Daewoo-Chevrolet Forum
Registrierung Suche Kalender Mitgliederliste Datenbank User Map Teammitglieder Häufig gestellte Fragen Der Pranger Der Friedhof

Daewoo-Chevrolet Forum » Offtopic » Witziges/Spiele » Witze » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (5): [1] 2 3 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Witze
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Dagobert_Berlin
unregistriert
Witze Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Hier bitte nur Witze einschreiben

Ich fang mal an

Warum wir uns scheiden lassen?

Sie sagte zu mir, wir könnten uns das Bier nicht mehr leisten, ich solle
aufhören zu trinken.

Dann erwischte ich sie, wie sie 165 Euro für Kosmetika ausgab.

Ich fragte sie, warum ich mit dem Bier aufhören muss, sie aber Geld ausgeben
darf?

Sie meinte, sie braucht die Kosmetika um sich für mich schön zu machen.


Ich fragte sie: "Was glaubst du, wozu das Bier gut war....?!"

Ich denke nicht , dass sie noch mal zurückkommt.....

---------------------------------------------------------------------------
-------------------

Als ein Verbrecher nach 15 Jahren aus dem Gefängnis kommt , bricht er in
ein Haus ein, um nach anderen Klamotten und vielleicht nach einer Waffe zu suchen.

Im Haus findet er ein junges Ehepaar im Bett vor. Er befiehlt dem Mann aus dem Bett zu steigen und bindet ihn an einen Stuhl. Der Häftling widmet sich dann der jungen Frau und bindet sie an das Bett. Währenddessen steigt er über sie, küsst ihren Hals, steht auf und verschwindet ins Bad.

Der Ehemann beugt sich vor und flüstert seiner Frau zu: "Der Typ ist wahrscheinlich aus dem Gefängnis ausgebrochen, wie man an seinen Kleidern sieht. Er hat sicherlich seit Jahren keine echte Frau mehr gehabt. Ich hab gesehen, wie er deinen Hals geküsst hat. Er möchte bestimmt Sex haben. Was immer auch passiert, wehr dich nicht und lass es zu. Tu alles, was er von dir verlangt. Ich weiß, es ist sehr eklig, aber er sieht sehr gefährlich aus und nur so können wir da heil herauskommen.
Sei stark Schatz, ich liebe dich über alles!"

Antwortet die Frau:" Er hat nicht meinen Hals geküsst! Er hat mir ins Ohr geflüstert, dass er schwul ist und dich sehr süß findet. Er hat mich nach Vaseline gefragt und ich hab ihm gesagt, dass wir welches im Bad haben. Sei stark Schatz, ich liebe dich auch!

---------------------------------------------------------------------------
-------------------

Große Aufruhr im Wald! Es geht das Gerücht um, der Bär habe eine Todesliste. Alle fragen sich, wer denn nun da drauf steht. Als erster nimmt der Hirsch allen Mut zusammen und geht zum Bären und fragt ihn:"Sag mal Bär, steh ich auch auf deiner Liste?"

"Ja," sagt der Bär "auch dein Name steht auf der Liste."

Voll Angst dreht sich der Hirsch um und geht. Und wirklich, nach 2 Tagen wird der Hirsch tot aufgefunden. Die Angst bei den Waldbewohner steigt immer mehr und die Gerüchteküche um die Frage, wer denn nun auf der Liste stehe, brodelt. Der Keiler ist der erste dem der Geduldsfaden reißt und der den Bär aufsucht um ihn zu fragen, ob er auch auf der Liste stehen würde.

"Ja" antwortet der Bär "auch du stehst auf der Liste".

Verängstigt verabschiedet sich der Keiler vom Bären. Und auch ihn fand man nach 2 Tagen tot auf. Nun bricht die Panik bei den Waldbewohnern aus. Nur der Hase traut sich
noch den Bären aufzusuchen.

"Bär, steh ich auch auf der Liste?"
Ja, auch du stehst auf der Liste"
"Kannst du mich da streichen?"
"Ja klar, kein Problem"

Kommunikation ist alles!

---------------------------------------------------------------------------
-------------------

Letztens ging ich an einem Buchladen mit religiösen Büchern vorbei, als ich einen "Hupe, wenn Du Jesus liebst" Stoßstangenaufkleber sah. Ich war gut aufgelegt, und weil ich gerade von einer gelungenen Kirchenchoraufführung kam, kaufte ich mir den Sticker und klebte ihn auf meinen Wagen.
Mann, bin ich froh, dass ich das gemacht habe! Die nachfolgende Begebenheit gehört zum Erhebensten, was mir je widerfahren ist.

Ich musste an einer roten Ampel stehenbleiben, und während ich gerade über den Herrn und seine Güte sinnierte wurde die Ampel grün, ohne dass ich es bemerkte. Da war es gut, dass auch jemand anderes Jesus liebte, denn hätte der nicht gehupt, wäre mir das wohl nie aufgefallen. Mir fiel auf, dass VIELE Menschen Jesus lieben!

Während ich da so stand, fing der Typ hinter mir wie wild zu hupen an, und er lehnte sich aus dem Fenster seines Wagens und schrie "Bei Gott, vorwärts! Vorwärts!" Wie überschwenglich dieser Mann Jesus doch liebte!

Alle fingen zu hupen an, und ich lehnte mich ebenso aus dem Fenster und winkte und lächelte diesen vielen Gläubigen zu. Ich hupte sogar mehrmals, um an Ihrer Liebe teilzuhaben.

Ich sah einen anderen Mann, der mir mit dem ausgestreckten Mittelfinger zuwinkte. Ich fragte meinen Enkel auf dem Rücksitz, was denn das zu bedeuten habe, und er meinte es wäre wahrscheinlich ein hawaiianischer Glücksgruß oder so. Nun, ich habe noch nie jemanden aus Hawaii getroffen, also gab ich ihm den Gruß zurück. Mein Enkel brach in Gelächter aus, offensichtlich genoss auch er diese religiöse Erfahrung.

Einige Leute waren so gefangen in der Freude des Augenblicks, dass sie aus ihren Wagen stiegen und zu mir kamen. Ich wette, sie wollten wissen, welche Kirche ich besuche, oder sie wollten einfach nur mit mir beten, aber da bemerkte ich die grüne Ampel.

Ich winkte also noch einmal lächelnd meinen Brüdern und Schwestern zu und fuhr weiter. Mir fiel noch auf, dass ich der einzige Wagen war, der es über die Kreuzung schaffte, bevor es wieder rot wurde.

Ich war ein wenig traurig, dass ich diese Leute nach all der Gottesliebe, die wir miteinander genossen hatte verlassen musste, also wurde ich langsamer, lehnte mich noch einmal aus dem Wagen und winkte ihnen ein letztes mal den hawaiianischen Glücksgruß zu, während ich davonfuhr.

Lobe den Herren für solch wunderbare Menschen!

---------------------------------------------------------------------------
-------------------

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Dagobert_Berlin: 21.02.2007 15:37.

21.02.2007 14:19
Dagobert_Berlin
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

In der Nervenheilanstalt ...


Veronika und Michael sind beide Patienten in einer Nervenheilanstalt.

Eines Tages, als sie beim Spazieren am Pool vorbeikommen, springt Michael plötzlich in den Pool. Er sinkt wie ein Stein und taucht nicht mehr auf. Veronika springt sofort nach um ihn zu retten. Sie taucht hinab und zieht Michael raus.

Als der Anstaltsleiter diese heldenhafte Tat erfährt, beantragt er sofort Veronika’s Entlassung, da er nun bemerkt, dass sie geistig völlig stabil und zurechnungsfähig ist.

Er geht also zu ihr um sie über die grosse Neuigkeit zu unterrichten: "Veronika, ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht. Die gute Nachricht ist, dass Du aus der Nervenheilanstalt entlassen wirst. Da Du fähig warst, einem anderen Patienten das Leben zu retten, denke ich, dass Du Deine mentale Funktionstüchtigkeit wieder zurückerlangt hast." Die schlechte Nachricht allerdings ist, dass Michael, der Patient, den Du gerettet hast, sich kurz danach im Badezimmer erhängt hat, mit dem Gürtel seines Anzugs. Es tut mir leid, er ist tot."

Veronika schaut ihn kurz an und meint dann: "Er hat sich nicht umgebracht, ich hab ihn dorthin zum Trocknen aufgehängt."
--


Eine Frau geht zum Frauenarzt und klagt über Unterleibschmerzen.
Dieser diagnostiziert einen Mangel an Sex und knallt sie gleich richtig
durch.
"So, das dürfte erst mal genügen, aber gehen sie zur Sicherheit noch mal
zu meinem Kollegen im nächsten Zimmer."
Die Frau macht's, aber auch der Kollege weiß nur, dass die Schmerzen
wahrscheinlich aus einem Mangel an Sex entstehen und
tut`s dem Vorgänger gleich.
Anschließend betritt die Frau das nächste Zimmer, und da sich auch hier
ein Herr mit weißem Kittel befindet, schildert sie auch ihm ihre Probleme.
"Tja, das liegt wahrscheinlich daran, dass sie zuviel Sex haben. "
"Waaaas?" schreit die Frau. "Ihre zwei Kollegen haben erzählt, dass ich
wohl zu wenig Sex habe und haben mich durchgenagelt bis zum geht nicht
mehr!"
Darauf öffnet der Doktor die Tür und sagt zu seiner Sprechstundenhilfe:
"Gehen sie mal raus und sagen sie den Malern, sie sollen meinen
Patientinnen nicht so 'ne Scheiße erzählen !"
--------


Ein BMW-, Mercedes-und ein Daewoo-Fahrer kommen in den Himmel. Petrus sagt an der Himmelspforte zum BMW-Fahrer: "Oje, oje, was willst Du den hier. Immer nur am rasen gewesen, Omas am Zebrastreifen erschreckt, gedrängelt und ständig agressiv gefahren. Das wird hier noch nichts. Du musst erst noch für einige Zeit in die Hölle." Dann wendet er sich zum Mercedes-Fahrer: "Jaja, auch Du mein Sohn, warst kein bischen besser und teilst somit das Schicksal des BMW-Fahrers".
Der Daewoo-Fahrer hat das alles mitgekriegt und will schon damit anfangen, sich vor Petrus zu rechtfertigen, als dieser sich zu ihm wendet und sagt:" Du, lieber Daewoo-Fahrer hast nichts zu befürchten. Du darfst hierbleiben. Du hast einen Daewoo gefahren und deshalb die Hölle schon hinter Dir......................."
12.04.2007 23:56
Dagobert_Berlin
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Radkäppchen und der böse Golf

Es war einmal im großen dunklen Schilderwald ein verstecktes Wurzelholz.
Dort wohnte, in einer alten Rostlaube, das kleine Radkäppchen. Radkäppchen wunderte sich, denn sie hatte seit über sechs Stunden ein paar Schweinswürstl auf dem Rost liegen, die immer noch nicht fertig waren.
"Mensch, das ist aber ein kühler Grill."

Plötzlich klopfte es an der Tür:
"Poch, poch...".
"Wer ist da?"
"Kater Lysator."
"Oh, Kater Lysator!"
"Tacho! Radkäppchen, das ist Heizung, mein Hundai."
"Krr, krrr, krrrr."
"Sitz, Heizung!"
"Was führt dich zu mir, Kater Lysator?"
"Nun, ich war heute morgen schon auf dem Überrollbügel, und genoss den
wunderschönen Blick, der sich über das Tal bot. Da hör ich etwas
aufheulen, und stell dir vor, es waren Toyoten. Tja, nix is unmöglich!
Zuerst dachte ich: Schnell Ford, die tun was. Aber dann war mir klar, der böse Golf war wieder im Wald. Paß also auf, Radkäppchen, er hat schon zwei Abschleppseile gerissen." "Danke für den Tipo!" "Gut, dann werde ich mich jetzt wieder ins Gelände wagen."

Zwei Tage später hatte Radkäppchen fettige Haare. Das lag daran, daß sie
immer so nahe am Öl stand. Sie wollte sich eh mal wieder richtig
auffrisieren lassen und machte einen Termin in der Waschstraße: "Und dann laß ich mir audi obenliegenden Locken wellen," machte sich auf den Weg und kam kurz darauf an die Zylinderkopflichtung.
Sie hörte ein Geräusch: "Kikeriki, Superbleifrei, einsneunundsechzig,
kikeriki, Superbleifrei, kikeriki." Aber das war nur der Benzinhahn.

Oben auf der Wiese standen 300 SL und eine japanische Kuh namens Plung, die Kuh Plung. Die Kuh Plung hatte zusammen mit den 300 SL einen
gesetzlichen Kauvertrag. Und einmal im Monat kam es zu einer Abgrasuntersuchung. Radkäppchen trank eine Tasse schwarzen Tee mit Citroen und plauderte mit zwei Bremsen. "Warum riecht ihr denn so komisch?" "Wir schliefen gerade in einem BMW, einem bayrischen Mistwagen, und jetzt haben wir Kotflügel."

In dem Moment kam plötzlich der böse Golf vollvo der Seite. "Hallogen,
hallogen, hallogen se doch mal her. Junges Käppchen, darf ich fragen,
wohin der Weg sie fiat?" "Ich muß in die Waschstraße." "Daihatsu aber noch einen langen Weg vor dir! Schau mal, ich Honda zur Stärkung ein Ferrari
Rocher." "Nein, danke, ich muß auf Ferrari Rocher immer nissan!", sagte
Radkäppchen, "Ich kenn dich doch woher! Freilich, genau, ich kenn dich aus
einer Zeitschrift, ich kenn dich aussen Spiegel!".

Der böse Golf wurde nun richtig wütend:
"Du bist mir vielleicht eine Mazda! Bete schon mal und zünd Kerzen an. Ich
werde dich nämlich in den Schnee ketten."

Radkäppchen lachte, denn es war Sommer und sie 32. In dem Moment kam,
gerade zufällig, Prinz Borgwart zu Calibra, auch genannt der rote Corsa.
Das Radkäppchen schrie: "Esso - s." "Keine Angst, Radkäppchen, ich merz
edes aus!"
Der Golf bekam Angst, denn der rote Corsa war Opel-Preisträger. Es kam zum Kampf: Dodge - Puch - Dodge - Puch - Puch - Dodge - Dodge.
"Hau bloß ab", sprach der rote Corsa. "Sonst schieß ich dich mit meinem
Gwehr nieder, du kommst mir nicht mehr quer und dann kannst im Himmel
Reifen schnitzen!" "Verstehe, nieder - quer - schnitz - Reifen". "Du
kannst von mir aus auch im Straßen graben, aber ich schwöre dir,
Peu-geott, laß mir das Radkäppchen in Ruh! Und nun zu dir mein Schatz.
Darf ich dich tieferlegen?" "Was heißt hier tieferlegen? Kommt nicht in
die Frage, Punto!" "Ach, Radkäppchen, nur ein Spritzer!" "Ein Spritzer?
Und in welcher Position?" "Hey, du wirst doch wohl nicht erwarten, daß ich
dir meine Nummern schilder! Aber glaube mir, ich habe den Vorsprung durch
Technik." "Spinnst du, ich spiel doch hier nicht deinen Stoßfänger?"

Trotzdem wurden die beiden noch ein Paar, wie Romeo und Alfa. Und zur
Vermählung spielte ein polnischer Hochzeitslada. Sie konnten sich jetzt
jede Menge Chrom leisten, und genossen ein Leben voller Lexus in einem zwo CV.
Ente gut - alles gut."
05.05.2007 16:40
niax
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

ein ganz kurzer:
-----------------------------
kommt ein mann zum arzt.
sagt der arzt: "ich habe eine gute und eine schlechte nachricht für sie - zuerst die schlechte: sie haben krebs und müssen sterben".
patient: "und die gute?"
arzt: "sie haben zudem alzheimer"
patient: "ah, gott sei dank kein krebs"
------------------------------
07.05.2007 21:29
Dagobert_Berlin
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Hab gerade einen Witz gelesen. Wollte ihn mir zuerst nicht durchlesen, weil er so ewig lang ist. Hab es aber dann doch getan, mit dem Hintergedanken "Ich kann ja jederzeit aufhören zu lesen".
Aber: Zeile für Zeile fesselte mich mehr und es wurde immer lustiger

Hier, lest selbst *grins*

Nie wieder von hinten Nie wieder...

Hier möchte ich mich noch bei meinem langjährigen Kumpel Peter bedanken,
der mich scho aus mancher bösen Situation gerettet hat. soll ich mal erzählen?? Very Happy

Also, irgendwann hatte ich mal`ne Freundin in Bottrop, vor meiner i-net zeit,
das war die gute Viviane.
Naja.... und wie das so ist, wollte man ja auch ab und zu ein schönes Fickerchen machen. Ich kann von mir aus sagen, das ich eher der wildere bin... ich stehe nicht so auf diesen kuschelsex, bei dem man sich liebe Worte ins Ohr haucht.Nee nee, ich bin mehr so der Typ der die Beine des Mädels bis hinter den Kopf drückt, dann die Sonnenbrille aufsetzt und dann Volgas gibt, bis die Gute schielt und Englisch spricht. Ähm... also wie gesagt- es ging ganz schön wild zur Sache. Der Stellungswechsel folgte, ich war nun hinten. Ich wurde immer wilder, es war sehr glitschig. Die Laute der guten Frau waren teilweise sehr komisch. Naja, ich machte weiter, immer schneller und immer wilder. Dann passierte das Unglück: im Wahn der sexuellen Ertüchtigung war ich aus ihrer Va.... rausgerutscht und bin mit der gleichen Wucht und der gleichen Erwartung des feuten Glücks direkt in den furztrockenen A.... der armen Frau geknallt. Ich hörte noch ein kurzes lautes aufgrunzen der Dame, als ich merkte, das mir die komplette Vorhaut weggerissenwar. Ich hielt den Onkel ganz fest, das Blut spritzte durch die Gegend. Ich rannte auf die Toilette, wischte das Blut ab, doch es wollte nicht aufhören. Die gesamte Vorhaut hing nur noch an einem kleinen Fleischfaden.


Mir wurde schwindelig, was war zu tun?? Peter anrufen. Ich hab dann den guten Peter aus dem Bett geklingelt. PETER?? BITTE KOMM SCHNELL VORBEI. MIR IST DER DÖDEL EXPLODIERT!! Nach 15 min. stand der gute dann vor der Tür, um mich ins marienhospital zu fahren. In der Notaufnahme saßen bereits`ne Menge Leute mit irgendwelchen anderen Blessuren. Mir tat die Pinölle so weh, dass ich breitbeinig laufen musste. Die Leute haben mich sehr verdutzt angeschaut. Der Peter stützte mich.
An der Rezeption habe ich dann geklingelt, bis die Schwester kam. GUTEN ABEND, WAS KANN ICH FÜR SIE TUN? ÄHM...ICH HAB DA AUA. WO DENN?? NA DA UNTEN . WO DENN, AM BEIN?? Mensch, ich kann doch jetzt nicht erzählen, was passiert ist, die anderen Patienten haben schon ganz komisch geguckt. ICH HABE MIR DIE OBOE GEBROCHEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Die Schwester rief direkt in der Urologie an. Ab in den Aufzug, direkt in den Behandlungsraum. Gleich 3 Ärzte schauten sich den Pilleman an. Oh, wie ist das denn passiert?? Ich musste dann die ganze Geschichte erzählen. Der Peter hat draussen gewartet. Die dachten bestimmt, wir wären zwei Schwuchteln, die gerade gef..... hätten. Mann, ich hab mich geschämt. Die haben dann erst mal den Dödel gereinigt. Der Doc sagte: SO JUNGE JETZT BRENNT ES EIN BISSCHEN.

AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA

Jo... hat echt gut gebrannt. Ich wollte sterben. Ich fragte nach ner Vollnakose, doch der Doc verneinte mein Verlangen nach Gnade. Er sagte: DU HAST SCHON ZUVIEL BLUT VERLOHREN, EINE ARTERIE IST GERISSEN. WIR MÜSSEN DAS ALLES OHNE BETÄUBUNG MACHEN. Wie Arterie?? in meinem Pilleman ist ne Arterie? Ach, deshalb der Satz" du denkst mit dem Sch...".
Die anderen haben eine Arterie im Kopp, ich hab se im Sch...
Naja ...WAAAAAAAAS?? Ohne Beteubung. Wat muss denn da gemacht werden??WIR MÜSSEN DIE ARTERIE WIEDER ZUSAMMEN NÄHEN DANN WERDEN WIR DIE VORHAUT WIEDER DAHIN BRINGEN WO SIE HINGEHÖRT ODER SOLLEN WIR SIE DIREKT BESCHNEIDEN?? Hilfe!! Da will mann nur seine Freudin beglücken und eine Stunde später ist man fast ein halber.... mit abgesäbelter Vorhaut.Mittlerweile hat sich der Raum mit 8 Leuten gefüllt. Irgendwelche Schwestern standen plötzlich um mich herum, die alle belustigt waren. Ich hob die Finger zum Victory-Zeichen und sagte: NA MÄDELS... ALLES PALETTI? Stimmt gar nicht... ich hab gar nichts gesagt. Ich hab mich geschämt. Eine ganze zeitlang passierte nüx. Ich lag da nur doof auf der Liege, während sich die Anwesenden über irgendeine Scheiße unterhielten. Plötzlich ging die Tür auf. Der Pimmeloberarzt war da! Nach einem kurzen nicken des gueten Mannes gingen die ganzen Personen auf mich zu und hielten mich plötzlich alle fest. Jeder hatte irgendwas von mir festgehalten. Der eine hat sich sogar mit der flachen Hand auf meinen Kopf abgestüzt.
WY WAT SOLL DAT? ICH BIN BEI DER BARMER UND MEIN PAPA IS DA CHEF: EIN BISSCHEN NETTER JA? Ich bekam ein grünes Tuch um den Unterleib, wo in der Mitte ein Loch war, aus dem der Dödel rausgeguckt hat. Keine Spur von Manneskraft schlicht und einfach ein verkümmertes Wrack schaute aus dem grünen Tuch raus. Aber warum halöten die mich hier alle fest? Ich sah dann plötzlich die NADELN.... Oh Gott... bitte nicht. Ich hab panische Angst vor Nadeln. Der Doc nahm die kleine blutende Wurst in die Hand und setzte die Nadel zum Stich an.

AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH


der erste Stich ging voll in den unteren teil der Eichel. Der Doc hat mir die Arterie zusammen genäht. Insgesamt benötigte er 6 Stiche. Ich hatte sehr heftige Schmerzen. Ich verfluchte die gesamte weibliche Welt. Nie wieder f....., hab ich immer wieder gebrüllt. So, Arterie wieder fest versiegelt... jetzt kam die Vorhaut dran. Ich halte mir beim Schreiben dieser Zeilen immer wieder den Pilleman fest, da die Erinnerungen an dieses Drama noch sehr intensiv sind. Die einzelnen Stiche werde ich nie vergessen.... wie der Nähfaden durch den unteren Teil der Eichel gezogen wurde ... immer wieder... immer wieder... Wer jetzt Geil wird, sollte sich evtl. noch mal bei`nem Arzt oder ner Selbsthilfegruppe melden, das nur noch mal so nebenbei. Naja, irgendwann sagte der Doc dann FERTIG... Ich bekam noch einen schicken Verband um den Ömes gebunden und dann gab der Doc mir noch einige Pakete mit Kamille-Bad, das ich 3 mal am tag anwenden sollte. Ich hab den Behandlungsraum dann verlassen, der Peter wartete immer noch vor der Tür. Ich begrüßte ihn mit einem coolen " ACH DIE HABEN NUR MA NACHGEGUCKT. WAR NET SCHLIMM ALTER " Danke an das Team von der Urologieabteilung des Marien Hospitals in Bottrop, ihr ward spitze zu meiner Spitze.
Die Krönung des Tages war folgende: Ich war dann zuhause und ließ heisses Wasser in ne Schüssel laufen, wo ich dann die Kamillenbrühe reinmachen musste. Ich Arsch hab natürlich vergessen, mit dem Finger die Temperatur zu überprüfen. Zack, Dödel vom Verband befreit und zac, in die kochende Soppe gelegt...
AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH!!!!!!
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Der arme Dödel wurde ganz komisch rot und sah so aus, als würde er gleic abfallen. Mein Gesicht war nur noch der pure Schmerz. Als ich dann irgendwann im Bett lag, pochte es unten gewaltig... ich war dann echt froh, irgendwann dann doch noch eingeschlafen zu sein. Ach ja die gute Viviane hatte am anderen Tag ziemliche schmerzen am Darmausgang und beschimpfte mich als rücksichtslosen Rammler, der sich nicht unter Kontrolle hat. Naja, ich habe mich Entschuldigt.... Das ist jetzt 3 Jahre her. Ich habe jetzt nur noch Kuschelsex und hauche den Mädels nette Worte ins Ohr. Und ich hoffe, es ist nun jedem klar, warum Anal für`n Arsch ist!!!
15.05.2007 20:51
Dagobert_Berlin
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Eines Nachts brachte ein Mädchen seinen neuen Freund nach Hause. Dort angekommen, beim Austausch des Gute-Nacht-Kusses, fühlte er sich ein wenig geil. Mit einem Anflug von Vertraulichkeit lehnte er sich mit der Hand an die Wand und sagte zu Ihr: "Süße, würdest Du mir einen blasen?" Sie entsetzt: "Bist Du verrückt, Meine Eltern würden uns sehen!!" Er: "Hab dich nicht so! Wer sieht uns schon um diese Uhrzeit?!" Sie: "Nein, bitte, kannst du Dir vorstellen, was passiert wenn wir erwischt werden?" Er: "Oh, bitte, ich liebe Dich so sehr!" Sie: "Nein und nochmals nein, ich liebe Dich auch, aber ich kann's einfach nicht! Nicht jetzt!" Er: "Freilich kannst Du... Bitte... Bitte" Plötzlich ging das Licht im Treppenhaus an, die jüngere Schwester des Mädchens erschien blinzelnd im Pyjama und sagte verschlafen: "Papa sagt, mach hin und blas ihm einen. Wenn nicht, kann auch Mama runterkommen und es machen. Wenn's sein muss, sagt Papa, kommt er selber runter und macht es. Meinetwegen mach ich es auch. Aber um Gottes Willen, sag dem Arschloch, er soll seine Hand von der Klingel und der Sprechanlage nehmen!"
22.05.2007 20:09
Dagobert_Berlin
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

In den USA ist ein Autofahrer auf dem Highway in einem
Stau stecken geblieben. Stehende Kolonne.
Plötzlich klopft jemand an das Seitenfenster. Er lässt
die Scheibe herunter und fragt: "Was ist los ?"
"Terroristen haben Präsident Bush entführt. Sie verlangen
10 Mio Dollar Lösegeld, sonst werden sie ihn mit Benzin
übergiessen und verbrennen."
"Aha", erwidert der Autofahrer.
"Verstehen Sie", wiederholt der Passant, "wir gehen nun von
Auto zu Auto um zu sammeln."
"Und wieviel geben die Leute so, im Durchschnitt?"
"Etwa 5 Liter ..."
27.06.2007 17:59
Dagobert_Berlin
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Rechtsanwälte sollten niemals einer Südstaatengroßmutter eine Frage
stellen, wenn sie nicht auf ungewöhnliche Antworten vorbereitet sind.

In einem Gericht einer kleinen Stadt in den Südstaaten der USA rief der
Anwalt des Klägers die erste Zeugin in den Zeugenstand: eine ältere,
großmütterliche Frau.


Er ging auf sie zu und fragte sie: "Mrs. Jones, kennen Sie mich?"


Sie antwortete: "Ja, ich kenne Sie, Mr. Williams. Ich kenne Sie seit
Sie ein kleiner Junge waren und offen gesagt, Sie haben mich sehr
enttäuscht. Sie lügen, Sie betrügen Ihre Frau, Sie manipulieren die
Leute und reden schlecht über sie hinter deren Rücken. Sie glauben, Sie
sind ein bedeutender Mann, dabei haben Sie gerade mal so viel Verstand,
um ein paar Blatt Papier zu bewegen. Ja, ich kenne Sie."

Der Rechtsanwalt war sprachlos und wusste nicht, was er tun sollte,
ging ein paar Schritte im Gerichtssaal hin und her und fragte die
Zeugin dann:

"Mrs. Jones, kennen Sie den Anwalt der Verteidigung?"


Sie antwortete: "Ja, ich kenne Mr. Bradley seit er ein junger Mann war.
Er ist faul, tut immer fromm, dabei hat er ein Alkoholproblem.
Er kann mit niemandem einen normalen Umgang pflegen und seine
Anwalts-Kanzlei ist die schlechteste in der ganzen Provinz. Nicht zu
vergessen, er betrügt seine Frau mit drei anderen Frauen, eine davon
ist Ihre. Ja ich kenne ihn."

Daraufhin rief der Richter die beiden Anwälte zu sich an den
Richtertisch und sagte leise zu ihnen:
"Wenn einer von euch beiden Idioten die Frau jetzt fragt, ob sie mich
kennt, schicke ich euch beide auf den elektrischen Stuhl!"
09.07.2007 17:42
MatzeM. MatzeM. ist männlich
Stolzer Autobesitzer


images/avatars/avatar-1738.jpg

Dabei seit: 22.07.2006
Beiträge: 264

Herkunft: Leipzig
Club: Chevrolet Club Sachsen
Fahrzeug: Nubira
Autodetails
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Samstag Abend im Kloster - Pater Johannes' wöchentliches Bad wird fällig.
Die alte Schwester Dorothea, die normalerweise das Bad des Paters einlässt ist krank, so dass die junge Schwester Brigitte die Ehre hat. Schwester Dorothea instruiert ihre unerfahrene Novizin sich abzuwenden, wenn der Pater der Wanne be- oder entsteige und einfach den Anordnungen Folge zu leisten.

Am nächsten Morgen kam Brigitte ganz aufgeregt zu Schwester Dorothea und erzählte ihr mit roten Backen: "Schwester! Ich bin errettet!"
"Errettet? Wie kommt's?" fragte die ältere Nonne.
"Als Vater Johannes in der Wanne saß bat er mich, ihn zu waschen. Und während ich mit dem Waschlappen so herum fuhr, leitete er meine Hand immer weiter nach unten, bis er mir sagte ich habe den Schlüssel zum Himmelreich in der Hand."

"Tatsäschlich..." murmelte Dorothea. "Dann sagte er, wenn sein Schlüssel in mein Schloss passe, würden sich die Pforten des Himmels für mich öffnen und ich wäre errettet. Und dann hat er seinen Schlüssel in mein Schloss gesteckt."
"So, so. Und dann?" fragte die alte Nonne. "Nun, erst tat es ein bisschen weh und ich hatte schon Angst der Schlüssel passe nicht. Doch der Pater meinte ich solle mir keine Gedanken machen, der Weg zur Errettung sei oft schmerzhaft und dass mein Herz bald vor Freude überschäumen würde und genau so war es.
Es war ein unglaubliches Gefühl der Errettung." "Dieser alte Teufel!" schimpfte Dorothea plötzlich los. "Und mich lässt er seit 40 Jahren nur die Posaune Gabriels blasen."

__________________
Daewoo Espero 1.8 CD ; Chevrolet Nubira 1.6 Kombi (J200) mit LPG-Gasanlage

Der Chevrolet Club Sachsen im Web und bei Facebook

Die Treffenseite für alle Chevrolet- und Daewoo-Fahrer

09.07.2007 19:54 MatzeM. ist offline E-Mail an MatzeM. senden Beiträge von MatzeM. suchen Nehmen Sie MatzeM. in Ihre Freundesliste auf
Dagobert_Berlin
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

So, ich hab einen Schlußstrich gezogen: Ich werde mein Auto nun zurück rüsten auf Originalzustand. So a la Retrostyle. Einen 1,5er 8V-Motor einbauen, den Wagen gelb lackieren und alle Tuningteile auf den Müll schmeißen. Das ganze Thema Tuning geht einem ja auf den Sack. Mich nervt das total. Ich hab die Nase voll. Rückrüsten und fertig.

.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.

Das hab ihr doch nicht wirklich geglaubt ????



NIEMALS !

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Dagobert_Berlin: 09.07.2007 20:06.

09.07.2007 20:05
Felix
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Mmh! Dann hätte ich aber dagestanden und die Teile gefangen! Laughing
09.07.2007 21:11
-XTCOli-
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Und ich hätte dich kurzerhand auf Bonnies Ranch verfrachtet.
09.07.2007 22:40
Dagobert_Berlin
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Drei Schiffbrüchige, ein Franzose, ein Holländer
und ein Deutscher,
schwimmen zu einer einsamen Insel, werden von
Eingeborenen aus dem Wasser
gefischt und zum Häuptling gebracht. der schaut
sie an und sagt mit
strenger
Stimme:

"wenn ihr hier bleiben wollt, müsst ihr in den
Wald gehen und jeweils mit
zwei Früchten zurückkommen..."

Ohne lange nachzudenken, stürmen die drei los.
Als erstes kommt der
Franzose
zurück, der eine Weintraube und eine Erdbeere in
der Hand trägt. Er
bringt
sie dem Häuptling, welcher spricht: "nun stecke
dir beide Früchte in
deinen
Arsch, doch wenn du lachst, bist du des
Todes!"

Der Franzose fängt mit der Weintraube an, muss
aber ganz fürchterlich
kichern. Mit einem fürchterlichen Schlag seines
Holzzepters schlägt ihm
der
Häuptling daraufhin den Schädel ein. Kaum sind
die sterblichen Überreste
beiseite geräumt, trifft auch schon der Deutsche
ein, nichts ahnend und
stolz einen Apfel und eine Birne in der Hand
tragend. Wieder spricht der
Häuptling: "Stecke dir diese Früchte in deinen
Arsch, doch wenn du
lachst,
bist du des Todes!"

Der Deutsche tut, wie ihm geheißen. Doch ganz
plötzlich, als der Apfel
schon
tief in seinem Hintern steckt und hart an der
Versenkung der Birne
gearbeitet wird, bekommt er einen Lachanfall,
dass ihm die Tränen in die
Augen schießen. Wutentbrannt schlägt ihm der
Häuptling den Schädel ab.

Wie die beiden sich so vor dem Himmelstor
treffen, fragt der Deutsche den
Franzose: "Was war los, musstest du lachen?"


"Ja leider. Die Weintraube hat tierisch
gekitzelt, und ich konnte mich
nicht
beherrschen. Und du? Was war mit dir?"

"Der Apfel war kein Problem, aber dann kam der
Holländer mit der Melone
und
der Ananas um die Ecke ..."
31.07.2007 00:49
Felix
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Very Happy , da sage ich nur viel Spaß dem Holländer!!!
31.07.2007 12:03
Dagobert_Berlin
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Eine junge Frau schleppt ihren neuen Lover zum ersten Mal mit auf ihre Bude. Sie schlägt ihm vor, 69 zu machen. 'Was zum Teufel ist das Denn?' fragt er. Also sagt sie : 'Du legst deinen Kopf zwischen meine Beine und ich den meinen zwischen deine Beine.' Das versteht der Typ ohne Probleme -. Als sie nun gerade in Position liegen, unterläuft der Lady ein grässliches Missgeschick: Ihrem Darm entweicht ein äußerst übel riechender Wind! Der arme Kerl fängt an zu husten und schmeißt sich röchelnd auf die andere Seite des Bettes. Sie bittet um Entschuldigung und schlägt vor, es noch einmal zu versuchen. Nur, wie das Unglück es so will, wiederholt sich die Katastrophe. Der Typ läuft grün an, ihm wird völlig schwindelig, mit letzter Kraft richtet er sich auf und beginnt sich anzuziehen. Sie fragt: 'Was ist los, warum willst du gehen?' Darauf er: 'Wenn du meinst, dass ich mir auch noch die restlichen 67 reinziehe, hast du dich aber schwer geschnitten.
01.08.2007 23:11
Dagobert_Berlin
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Die Frau des Hauses war unzufrieden mit ihrem Auto und beklagte sich sehr darüber bei ihrem Mann: "Kauf mir doch bitte eine Überraschung zu Weihnachten, die von 0 auf 100 in 4 Sekunden beschleunigt", bat sie ihn. "Und am besten in himmelblau!"
Voller Erwartung rückte Weihnachten näher.
Fürsorglich wie immer hat der Mann ihr diesen Wunsch erfüllt

http://freenet-homepage.de/viechertreffen/pic03902.jpg
04.08.2007 12:33
Der_Verchromte
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen



Der is mal richtig gut....! Klasse.....
04.08.2007 16:24
Dagobert_Berlin
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Sagt der opa zu seinem Enkel :" Damals haben wir nicht am PC gespielt. Wir sind nach Paris gefahren dort ins Moulin Rouge gegangen und haben gesoffen alle Weiber vernascht und danach mal so richtig dort aufgeräumt."
Der Enkel grinst sich einen und spielt weiter . Ein paar Monate später besucht der opa wieder seinen Enkel. Dieser ist Grün Und blau geschlagen und hat mehre Knochen gebrochen sagt er zu seinem Opa :" Du wir sind nach Paris gefahren dort ins Moulin Rouge gegangen und haben gesoffen alle Weiber vernascht und danach mal so richtig dort aufgeräumt und danach haben wir so richtig auf die Schnauze bekommen .Warum war das bei euch nicht so ???"

Sagt der Opa :" Naja wir waren damals auch mit der Wehrmacht dort "

LOOL

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Dagobert_Berlin: 04.08.2007 17:56.

04.08.2007 17:01
franky franky ist männlich
Kombi-Fraktion


images/avatars/avatar-1524.gif

Dabei seit: 28.12.2006
Beiträge: 3.056

Herkunft: Wurzen
Club: Chevrolet Club Sachsen
Fahrzeug: Nubira
Autodetails
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

@dagobert_berlin: ändere mal bitte in "... mit der Wehrmacht dort", das könnte sonst Ärger geben Zwinker

__________________
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muß man sich verdienen. (Robert Lembke)


Kein Privatsupport per Mail oder PN!


Chevrolet Club Sachsen - Der familienfreundliche Club in und für Sachsen!

04.08.2007 17:26 franky ist offline E-Mail an franky senden Homepage von franky Beiträge von franky suchen Nehmen Sie franky in Ihre Freundesliste auf
Der_Verchromte
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Ein Deutscher, ein Schweizer und ein Österreicher sitzen Abends am Lagerfeuer. Plötzlich raschelt etwas im Busch... der Schweizer geht nachschaun.....BAM
Er kommt mit einem blauen Auge zurück, sagt nix und setzt sich wieder hin.

Etwas später raschelt es wieder im selben Busch... Diesesmal geht der Deutsche nachsehen. Wieder "BAM" und auch er kommt mit einem blauen Auge zurück, setzt sich hin und verliert kein Wort.

Dann raschelt es wieder im Busch, der Östereicher steht auf um nachzusehen und dann...... BAM BAM

Da sagt der Deutsch zu dem Schweizer: "Ich hab mir schon gedacht, dass der Ösi so dämlich ist und 2mal auf die Schippe latscht....."





Der ist aus der aktuellen FHM sinngemäß übernommen....

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Der_Verchromte: 04.08.2007 17:46.

04.08.2007 17:45
Seiten (5): [1] 2 3 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Ähnliche Themen
Thread Gestartet Hits Antworten Letzte Antwort
Nexia Schwitzen an der Zylinderkopfdichtung (Forum: Motor/Getriebe/Auspuff)   03.03.2008 19:54 von Nexia_Essen   2.715 5   03.09.2008 21:20 von Dagobert_Berlin  

Daewoo-Chevrolet Forum » Offtopic » Witziges/Spiele » Witze

Impressum

CT Security System 3.0.7: © 2006 Frank John & cback.de

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH