Daewoo-Chevrolet Forum
Registrierung Suche Kalender Mitgliederliste Datenbank User Map Teammitglieder Häufig gestellte Fragen Der Pranger Der Friedhof

Daewoo-Chevrolet Forum » Schrauber-Forum » Motor/Getriebe/Auspuff » Evanda Ölpumpe für Evanda...evtl. von Opel? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Dieses Thema wurde als unerledigt markiert. Thread unerledigt

Zum Ende der Seite springen Ölpumpe für Evanda...evtl. von Opel?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Stephan HH Stephan HH ist männlich
Fußgänger


Dabei seit: 28.03.2017
Beiträge: 6

Herkunft: Hamburg
Fahrzeug: Evanda

Ölpumpe für Evanda...evtl. von Opel? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Hallo @ all!

...ich stell mich mal kurz vor...
Ich bin Stephan aus Hamburg, arbeite als Busfahrer und hab mal vor "Millionen" von Jahren mal Panzer-Schlosser/Lkw-Mechanik gelernt.

...naja...mittlerweile hab ich echt zwei linke Hände bekommen
Zwinker
Ich hab mir kürzlich einen Evanda 2.0 gekauft und hab leider immer mal wieder Ärger mit dem Öldruck!
...kann mir einer sagen ob es eine Opel-Ölpumpe gibt die evtl. passen könnte?

Danke und Euch einen schönen Tag!
28.03.2017 14:22 Stephan HH ist offline E-Mail an Stephan HH senden Beiträge von Stephan HH suchen Nehmen Sie Stephan HH in Ihre Freundesliste auf
eifelswob eifelswob ist männlich
Autoprofi


Dabei seit: 16.09.2008
Beiträge: 559

Herkunft: Ruhrgebiet/Eifel
Fahrzeug: Nubira

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Hi,
bist du dir sicher, dass es nicht nur der Schalter ist?
28.03.2017 17:40 eifelswob ist offline E-Mail an eifelswob senden Beiträge von eifelswob suchen Nehmen Sie eifelswob in Ihre Freundesliste auf
Stephan HH Stephan HH ist männlich
Fußgänger


Dabei seit: 28.03.2017
Beiträge: 6

Herkunft: Hamburg
Fahrzeug: Evanda

Themenstarter Thema begonnen von Stephan HH
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Huhu!

...das kann ich noch nicht genau sagen...
Bin grad sowieso dabei den Wagen durch zu reparieren.

Der Schalter kostet ja nich viel.

Wollt nur die 350€ für die Chevrolet Pumpe umgehen...wenn's geht jedenfalls! Zwinker
28.03.2017 19:06 Stephan HH ist offline E-Mail an Stephan HH senden Beiträge von Stephan HH suchen Nehmen Sie Stephan HH in Ihre Freundesliste auf
eifelswob eifelswob ist männlich
Autoprofi


Dabei seit: 16.09.2008
Beiträge: 559

Herkunft: Ruhrgebiet/Eifel
Fahrzeug: Nubira

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Hi,
ganz oft ist es nur der Schalter. Viel Glück!
28.03.2017 21:11 eifelswob ist offline E-Mail an eifelswob senden Beiträge von eifelswob suchen Nehmen Sie eifelswob in Ihre Freundesliste auf
Norman Norman ist männlich
Norman


images/avatars/avatar-1775.jpg

Dabei seit: 22.07.2006
Beiträge: 13.206

Herkunft: Leipzig
Club: kein Club
Fahrzeug: Epica

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

moin,

was heißt hin und wieder? wieviel km hat er runter? evtl. ist auch der ölkanal zu. mal die ölwanne abbauen und das sieb an ansaug anschaun bzw. gucken ob der schnorchel da noch richtig sitzt am motorblock.

tschau norman

__________________
http://www.daewoonexia.org/
http://www.woo-mag.de/
28.03.2017 23:52 Norman ist offline E-Mail an Norman senden Homepage von Norman Beiträge von Norman suchen Nehmen Sie Norman in Ihre Freundesliste auf
Stephan HH Stephan HH ist männlich
Fußgänger


Dabei seit: 28.03.2017
Beiträge: 6

Herkunft: Hamburg
Fahrzeug: Evanda

Themenstarter Thema begonnen von Stephan HH
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Moin!

...so endlich Feierabend...

Also..

Der Evanda ist bisher 117 Tkm gelaufen und die EZ war 06/2005, Serien Motor 2.0, Schaltgetriebe...nichts verbastelt.

Der Wagen wurde nicht sonderlich gut gepflegt von den Vorbesitzern.
Ich habe Ihn durch Zufall günstig gefunden und da ich nach meiner Scheidung mein altes Auto zwecks Anwaltskosten verkaufen musste, dachte ich mir "ausprobieren und den Evanda zeitnah reparieren".

Ich habe das Auto nun ca. 2 Monate, fahre Ihn gerne...jedoch kommen nun etliche Probleme auf...


Zum Thema Öldruck:

Bei Betriebstemperatur (Thermosstat geöffnet) fängt die Öl-Kontrolle an "stroboskop-artig" an zu leuchten, Leerlauf wird unrund und der Motor schüttelt sich leicht periodisch.

Motorleistung nimmt ab...

Im weiteren Verlauf klappert es unheimlich ab ca. 2000 U/min aus Richtung Ventiltrieb (stellt Euch eine leere Blechdose mit einer drinnen liegenden Münze vor, die Ihr schüttelt!)

...beim beschleunigen klingt das Geräusch ab und beim Lastwechsel in Leerlauf "knallt" es (Große Blechdose in die ein Schraubenschlüssel rein fällt)....

Dazu kommt dann noch das während des Prozesses noch die ABS/TCS Leuchten angehen!......und ca. 30 sec danach "schwups" auch noch die Motorkontrollleuchte.

Fehlerspeicher-Auslesen: sporadischer Fehler Lambdasonde-Vorkat


Naja....dies erstmal bisher
29.03.2017 01:01 Stephan HH ist offline E-Mail an Stephan HH senden Beiträge von Stephan HH suchen Nehmen Sie Stephan HH in Ihre Freundesliste auf
Norman Norman ist männlich
Norman


images/avatars/avatar-1775.jpg

Dabei seit: 22.07.2006
Beiträge: 13.206

Herkunft: Leipzig
Club: kein Club
Fahrzeug: Epica

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

moin,

okay, verdammt viel. messe mal die spannung an der batterie wenn er läuft...alles unter 13V ist zuwenig.

schau dir mal die kerzen an, ob das bild bei allen gleich ist und auch gut.

das klappern im ventildeckel spricht aber echt für ein öldruckproblem. da kann man nur mal in der werkstatt den öldruck messen lassen. ich weiß nicht ob der einen extra anschluss an der pumpe dafür hat. wenn nicht, öldrucksensor ausbauen und das messgerät dort einbinden.

was man selber noch machen kann, so ein additiv ins öl kippen. warm fahren (bei dir mit wenig drehzahl!!) und dann gleich das öl ablassen. wenn die ölwannendichtung eh bissel undicht ist, wanne ab und den ansaugrüssel anschaun.

das mit der sonde ist jetze nicht so selten. haste mal den genauen code?

tschau norman

__________________
http://www.daewoonexia.org/
http://www.woo-mag.de/
29.03.2017 09:33 Norman ist offline E-Mail an Norman senden Homepage von Norman Beiträge von Norman suchen Nehmen Sie Norman in Ihre Freundesliste auf
Stephan HH Stephan HH ist männlich
Fußgänger


Dabei seit: 28.03.2017
Beiträge: 6

Herkunft: Hamburg
Fahrzeug: Evanda

Themenstarter Thema begonnen von Stephan HH
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Moin Norman!

...an den "Ölschlamm-Reiniger" hatte ich auch schon gedacht...könnte ja eine Möglichkeit sein...

Die Zündkerzen und Zündkabel habe ich vor einer Woche gegen neue Teile getauscht.

Zündkerzenbild: 1-4 alle Rehbraun, aber schon sehr verschlissen (wurde wohl lange nicht mehr erneuert)

Die Batterie kam vor 2 Wochen neu.
....habe aber bisher nicht den Ladestrom gemessen, weil mein Multimeter grade verschwunden ist!

Ich habe eine Schwung Teile hier und wollte das die Tage in Angriff nehmen (Zahnriemen & Co, Wasserpumpe), deswegen auch die Frage nach einer anderen Ölpumpe....weil wenn ich das alles schon auseinander gebaut habe, kann gleich die Pumpe mit gemacht werden.....
(Leider ist das Originalteil heftig teuer!!)

Ansonsten muss ich mal den Öldruck prüfen lassen.

Den Fehlercode kann ich Dir später geben....lese ich nachher aus.


Bei der Motor-Sensorik geht es demnächst auch los mit erneuern!
...neue Drosselklappe und neues Potentiometer + neuer Leerlaufregler sind schon da......Ansugtemp.Sensor ist bestellt
(Original Teile)...weiters folgt

Die Ventideckel-Dichtung tausche ich nachher durch und gucke mir mal den Ventiltrieb an. (ölt mäßig am Deckel)


Ist es möglich vom Ventiltrieb aus die Öl-Bohrungen durch zu spülen, ohne das die Nockenwellen & Co demontiert werden müssen?

Ich habe leider z.Zt keine Halle o.Ä wo ich daß alles erledigen könnte...daher die Frage...


LG Stephan
29.03.2017 12:09 Stephan HH ist offline E-Mail an Stephan HH senden Beiträge von Stephan HH suchen Nehmen Sie Stephan HH in Ihre Freundesliste auf
Norman Norman ist männlich
Norman


images/avatars/avatar-1775.jpg

Dabei seit: 22.07.2006
Beiträge: 13.206

Herkunft: Leipzig
Club: kein Club
Fahrzeug: Epica

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

moin,

da hast du aber was vor. wie gesagt, probier erstmal die tipps ohne den motor zu zerlegen. die deckeldichtung hätte ich erst nach dem additiv gewechselt. das zeug macht die bohrungen mit frei, daher brauchste da nix extra machen.

nur schonmal für die suche die teilenummern der ölpumpe. 90570925, 92067276, 92219343. ob da jetzt was von opel paßt weiß ich leider nicht...rein optisch sieht so eine für den x20xe sehr ähnlich aus...mußte mal bilder vergleichen.

tschau norman

__________________
http://www.daewoonexia.org/
http://www.woo-mag.de/
30.03.2017 11:14 Norman ist offline E-Mail an Norman senden Homepage von Norman Beiträge von Norman suchen Nehmen Sie Norman in Ihre Freundesliste auf
Stephan HH Stephan HH ist männlich
Fußgänger


Dabei seit: 28.03.2017
Beiträge: 6

Herkunft: Hamburg
Fahrzeug: Evanda

Themenstarter Thema begonnen von Stephan HH
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Moin!

...so wie es aussieht sind 2 Hydrostößel defekt!
(2.Zylinder Einlassventil Rechts, 3.Zylinder Einlassventil Rechts)

Hatte Heute noch flink den Fehlerspeicher ausgelesen:
3 Fehler sind abglegt gewesen.
P0135
P1133
B3F11

...hat Jemand die Liste zum aufschlüsseln der Codes?

Danke schon mal im Vorraus!
04.04.2017 03:30 Stephan HH ist offline E-Mail an Stephan HH senden Beiträge von Stephan HH suchen Nehmen Sie Stephan HH in Ihre Freundesliste auf
Norman Norman ist männlich
Norman


images/avatars/avatar-1775.jpg

Dabei seit: 22.07.2006
Beiträge: 13.206

Herkunft: Leipzig
Club: kein Club
Fahrzeug: Epica

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

moin,

P0135 Beheizte Lambdasonde (HO2S1) vor Katalysator, Heizstromkreis arbeitet nicht
P1133 Vordere beheizte Lambda-Sonde (HO2S1), zu wenig Umschaltvorgänge

B3F11 hab ich auf die schnelle nix zu gefunden...

tschau norman

__________________
http://www.daewoonexia.org/
http://www.woo-mag.de/
04.04.2017 18:21 Norman ist offline E-Mail an Norman senden Homepage von Norman Beiträge von Norman suchen Nehmen Sie Norman in Ihre Freundesliste auf
Stephan HH Stephan HH ist männlich
Fußgänger


Dabei seit: 28.03.2017
Beiträge: 6

Herkunft: Hamburg
Fahrzeug: Evanda

Themenstarter Thema begonnen von Stephan HH
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

...dankeschön!

Werde demnächst, wenn alle Teile da sind, versuchen alles zu erledigen!
...wird zwar echt ein "Krampf", aber muss ja sein Smile

Ölpumpe ist unterwegs,
Hydrostößel-Satz ist auch bald da und der andere Kram liegt schon hier.

Naja...ist noch etwas fraglich ob die Kanäle im Kopf dicht sind...

Gibt es irgendwelche Erfahrungen mit der Reinigung der Ölkanäle im Kopf (eingebauter Zustand)?

Mit Pressluft vom Hauptkanal?
...oder besser von oben an den Hydrostößel-Zuleitungen nach unten mit Pressluft arbeiten?

Die nächste Frage währe auch, ob das überhaubt Sinn macht weil es ja durchaus sein kann das der Dreck in Richtung Kurbelwellen/Pleul-Lagerung gepresst werden kann!!
Das wäre echt K***e!

Tschüssi
Stephan
05.04.2017 02:24 Stephan HH ist offline E-Mail an Stephan HH senden Beiträge von Stephan HH suchen Nehmen Sie Stephan HH in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Ähnliche Themen
Thread Gestartet Hits Antworten Letzte Antwort
Kaufberatung Evanda (Forum: Smalltalk)   19.04.2019 14:36 von Kohlemaker   6.991 21   05.10.2020 10:42 von sergiolotts  
[Suche] Lautsprecher Evanda (Forum: Suche)   22.04.2019 21:42 von Teddybaer   2.150 1   23.04.2019 19:42 von Norman  
[Biete] OBD2 mit GM und Opel Software (Forum: Biete)   29.03.2019 13:31 von ChevroletBH   2.515 3   13.04.2019 16:38 von ChevroletBH  
Bye Bye Chevi hallo Opel (Forum: Vorstellung/Verabschiedung)   16.10.2018 19:06 von DocHifi   2.080 2   16.10.2018 19:28 von DocHifi  
Evanda Chevrolet evanda (Forum: Motor/Getriebe/Auspuff)   27.04.2018 06:16 von goesta98   1.088 1   27.04.2018 09:54 von Norman  

Daewoo-Chevrolet Forum » Schrauber-Forum » Motor/Getriebe/Auspuff » Evanda Ölpumpe für Evanda...evtl. von Opel?

Impressum

CT Security System 3.0.7: © 2006 Frank John & cback.de

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH