Daewoo-Chevrolet Forum
Registrierung Suche Kalender Mitgliederliste Datenbank User Map Teammitglieder Häufig gestellte Fragen Der Pranger Der Friedhof

Daewoo-Chevrolet Forum » Schrauber-Forum » Technik/Elektrik » Cruze Scheinbar niedrige Batteriespannung über Nacht? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Dieses Thema wurde als unerledigt markiert. Thread unerledigt

Zum Ende der Seite springen Scheinbar niedrige Batteriespannung über Nacht?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Tom Cruze
Fahrradfahrer


Dabei seit: 06.11.2019
Beiträge: 12

Herkunft: Bielefeld
Fahrzeug: Cruze

Scheinbar niedrige Batteriespannung über Nacht? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

Ich brauch mal ein paar Erfahrungswerte von anderen Cruze Fahrern.

Meiner zeigt mir jeden Morgen im Display eine ziemlich niedrige Spannung. Nur 11,7 bis 11,8 Volt. Laut anderen Internetforen müsste die Batterie damit tiefenentladen oder zumindest leer sein? Mein Cruze springt aber ohne Probleme an.

Die Batterie ist ca. 2 Jahre alt, und wurde auch schonmal überprüft in der Werkstatt.

Ist das einfach ein normaler Wert für dieses Modell? Oder stimmt doch etwas nicht?

Habe es auch schon mit einem Multimeter überprüft. Dieses zeigt die gleichen Werte.

Lichtmaschine lädt mit 14-15 Volt beim Fahren.

Auto ist ein Cruze LT+ 1,4 Turbo mit Start/Stopp (die aber seit ich den Wagen habe noch nie funktioniert hat... Zusammenhang?

Was haben denn die anderen Cruze Fahrer hier so morgens für Batteriewerte?
11.10.2021 07:14 Tom Cruze ist offline E-Mail an Tom Cruze senden Beiträge von Tom Cruze suchen Nehmen Sie Tom Cruze in Ihre Freundesliste auf
Norman Norman ist männlich
Norman


images/avatars/avatar-1775.jpg

Dabei seit: 22.07.2006
Beiträge: 13.406

Herkunft: Leipzig
Club: kein Club
Fahrzeug: Epica

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Moin,

11,8V ist zuwenig. Kann es sein, das ein Verbrauch die leer zieht und der Batteriemanager ab eine gewissen Spannung diesen Stromkreis, wo der Verbrauch dran hängt, still legt?

Was ist das für eine Batterie. Bei StartStopp kann/sollte man ja keine normale Batterie nehmen, sondern eine AGM. Wobei das jetzt grundsätzlich nicht das Problem sein dürfte.
Wie lange hast du den Cruze schon? Das Start/Stopp nicht geht, erachte ich mal nicht wirklich als Problem, ehr als etwas gutes. Kann man das System evtl. auch deaktivieren?

Am einfachsten wäre es, ein Batterie aus einem anderen Auto nehmen, die dort 100% funktioniert und nicht auf diese 11,8V abfällt. Tut sie das in deinem Auto dann, sollte klar sein, das ein Verbraucher dran zieht. Ein Werkstatt mit entsprechender Messtechnik, dürfte auch deinen Ruhestrom messen können, oder du hast entsprechendes. Multiemter können nur für eine kurze Zeit eine gewisse Stromstärke messen. Danach brennen sie durch. Denke mal Zangenmessgeräte sollte dafür taugen, wobei ich nicht weiß, wie fein sie messen....Ruhestrom (also alles zu und Auto abgeschlossen) sollte nach einingen Minuten ja nicht groß über 0,1A liegen.
Ich würde dafür den Minuspol ab machen, eine Zange von einem Starterkabel an die Klemme und das andere Ende an den Batteriepol machen. Das Kabel dann nach außen legen ohne es zu quetschen. An dem Kabel kann man dann mit der Zange messen.

Tschau Norman

__________________
http://www.daewoonexia.org/
http://www.woo-mag.de/
11.10.2021 16:37 Norman ist offline E-Mail an Norman senden Homepage von Norman Beiträge von Norman suchen Nehmen Sie Norman in Ihre Freundesliste auf
Tom Cruze
Fahrradfahrer


Dabei seit: 06.11.2019
Beiträge: 12

Herkunft: Bielefeld
Fahrzeug: Cruze

Themenstarter Thema begonnen von Tom Cruze
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Wäre auch meine Vermutung dass ich einen heimlichen Verbraucher habe.

Also den Cruze habe ich jetzt mittlerweile 2 Jahre und hatte auch schon andere elektrische Probleme mit dem. Batterie ist eine AGM Batterie. Start/Stopp kann man deaktivieren, ist aber immer an weil man es bei jedem Start neu deaktivieren müsste.

Der Wagen ist auch schonmal nicht angesprungen, damals dachten wir es läge am defekten Türschloss das nicht erkannte wenn man die Tür aufmacht und somit die Verbraucher auch nicht ausschaltet. Scheinbar war das aber noch nicht das komplette Problem.

Es war in dem Zusammenhang auch schonmal eine andere Batterie drin, die hat er auch leer gezogen.

Heute morgen war es dann fast wieder soweit. 11,7 Volt wollte erst nicht anspringen, erst beim zweiten wütenden Schlüsselumdrehen ist er dann doch angesprungen.

Dein Tipp mit dem Zangenmessgerat find ich gut, werde ich mal nachgehen und parralel auch mal ne Werkstatt aufsuchen.

Batterie aufladen über Nacht kann wohl auch nicht schaden?

Ist leider ein super nerviges Problem und raubt mir gerade echt die letzten Nerven. Gerade wenn man mit ganzer Familie im Auto sitzt und los will...
12.10.2021 05:40 Tom Cruze ist offline E-Mail an Tom Cruze senden Beiträge von Tom Cruze suchen Nehmen Sie Tom Cruze in Ihre Freundesliste auf
Norman Norman ist männlich
Norman


images/avatars/avatar-1775.jpg

Dabei seit: 22.07.2006
Beiträge: 13.406

Herkunft: Leipzig
Club: kein Club
Fahrzeug: Epica

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Moin,

ich verstehe deinen Unmut, aber das Problem kann man aber auch finden. Bei anderen Problemen braucht man auch noch Glück. Du kannst selber mal Sicherungen ziehen und am nächsten Tag gucken, wie die Batteriespannung ist. Aber natürlich nix wichtiges wie Motorsteuergerät,oder ähnliches nehmen. Denke da mehr an Innenraumlicht, oder Radio oder anderen Komfortkram. Wenn Batterie wieder down, Sicherung wieder rein und andere ziehen. Evtl. bissel aufschreiben welche man schon mal raus hatte. Zwinker
So stark/schnell wie sich deine Batterie entlädt, dürfte der Verbrauch bei 1A oder so liegen. Einige denken, uh 1A ist viel...naja, bei 12V sind das grad mal um die 12Watt.

Hat deiner eine Anhängkerkupplug?
Wenn der eine Wischwasserdüse hinten hat, kommt da Wasser raus?
Ist irgendwas an Zubehör rein gekommen?
Ich weiß jetzt nicht welche Bauform du hast, aber geht auch die Leuchte im Kofferraum aus? Kann man am einfachsten prüfen indem man mit dem Handy ein Video auf nimmt und in den Kofferraum legt und alles zu macht...sprich das Innenraumlich sollte ja irgendwann erlöschen.

Ich geh jetzt nicht von einem riesen Problem, sondern einer einfach Lösung aus...nur das finden kostet bissel Zeit.

Tschau Norman

__________________
http://www.daewoonexia.org/
http://www.woo-mag.de/
12.10.2021 14:57 Norman ist offline E-Mail an Norman senden Homepage von Norman Beiträge von Norman suchen Nehmen Sie Norman in Ihre Freundesliste auf
Tom Cruze
Fahrradfahrer


Dabei seit: 06.11.2019
Beiträge: 12

Herkunft: Bielefeld
Fahrzeug: Cruze

Themenstarter Thema begonnen von Tom Cruze
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Danke schonmal für deine aufmunternden Worte Smile

Ich habe mir ein Zangenmessgerät geliehen und werde am Wochenende das mal ausprobieren.

Anhängerkupplung habe ich nicht. Wischwasser hinten hat zuletzt immer funktioniert, müsste ich nochmal prüfen. Habe einen Kombi, die Kofferraumbeleuchtung sieht man ja durch die Scheibe, ging bis zuletzt auch immer aus. Werde ich aber auch nochmal prüfen. Außer einem Handyladegerät, was ich natürlich schon ausgestöpselt habe, hab ich nichts extra am oder im Auto verbaut.

Zusätzlich habe ich nächste Woche auch einen Termin bei einem befreundeten kfz Mechatroniker.

Die Ergebnisse werde ich natürlich hier teilen.
14.10.2021 11:00 Tom Cruze ist offline E-Mail an Tom Cruze senden Beiträge von Tom Cruze suchen Nehmen Sie Tom Cruze in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Ähnliche Themen
Thread Gestartet Hits Antworten Letzte Antwort
Epica Nubria Dieselförderpumpe/Tankgeber 2.0diesel (Forum: Technik/Elektrik)   02.06.2021 17:51 von Roesi   452 1   03.06.2021 07:48 von Norman  
Rezzo Zu niedrige Drehzahl, Hydrostösse klackern (Forum: Motor/Getriebe/Auspuff)   30.04.2021 18:06 von Rezzo2.0cdx   969 4   02.05.2021 11:15 von KLAJ  
Nubira Fehlerspeicher über Zündschloss zurücksetzen (Forum: Technik/Elektrik)   23.03.2021 10:53 von HolleHonig   750 2   23.03.2021 13:01 von HolleHonig  
Nubira J200 1.6: Kühlmittelverlust über Thermostatgehäuse (Forum: Reparaturen)   20.10.2019 23:12 von KLAJ   7.903 26   23.02.2021 09:26 von Norman  
Captiva Fehler Navigationsgerät "Datum überprüfen" (Forum: Tuning/Hifi)   15.12.2016 16:51 von hjboehmer   16.124 7   14.01.2021 17:37 von franky  

Daewoo-Chevrolet Forum » Schrauber-Forum » Technik/Elektrik » Cruze Scheinbar niedrige Batteriespannung über Nacht?

Impressum

CT Security System 3.0.7: © 2006 Frank John & cback.de

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH