Daewoo-Chevrolet Forum
Registrierung Suche Kalender Mitgliederliste Datenbank User Map Teammitglieder Häufig gestellte Fragen Der Pranger Der Friedhof

Daewoo-Chevrolet Forum » Schrauber-Forum » Reifen/Fahrwerk » Evanda Radnarbe wechseln » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Dieses Thema wurde als unerledigt markiert. Thread unerledigt

Zum Ende der Seite springen Radnarbe wechseln
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
MrHenker27
Fahrradfahrer


Dabei seit: 18.11.2020
Beiträge: 13

Herkunft: Potsdam
Club: kein Club
Fahrzeug: Evanda

Radnarbe wechseln Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Moin.

Hat wer ne Anleitung und die Anzugsmomente zum Radnarben Tausch vorn?

Meine Radlager fangen jetzt an Krach zu machen oO
16.01.2021 20:44 MrHenker27 ist offline E-Mail an MrHenker27 senden Beiträge von MrHenker27 suchen Nehmen Sie MrHenker27 in Ihre Freundesliste auf
Norman Norman ist männlich
Norman


images/avatars/avatar-1775.jpg

Dabei seit: 22.07.2006
Beiträge: 13.275

Herkunft: Leipzig
Club: kein Club
Fahrzeug: Epica

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Moin,

wenn sie erst anfangen mit Geräuschen aber noch kein Spiel haben, ruhig bleiben. Ich würde da lieber auf besseres Wetter warten. Bei der Kälte schraubt es sich nie gut.

Hab schon bei meinem Epica das Radlager getauscht und hab dafür diesen Achsschenken/Nabengehäuse ausgebaut. Wenn du einen Schlagschrauber hast oder nicht, erst die große Zentralmutter anlösen. Dann Auto aufbocken und Rad ab und dann Bremssattel und Scheibe weg und das Blech weg schrauben. Danach die beiden Bolzen vom Dämpfer ab, Traggelenk unten raus, Spurstangenkopf rausgedrückt. Den Pendelstab hab ich dann auch am Querlenker oder Stabi abgeschaubt, damit ich genug Spiel an dem Querlenker bekomme um diesen Achsschenkel da raus und rein zubekommen.

Die Nabe und Lager und ABS-Sensor sind ja ein Teil.

Bevor ich hier die Schraubwerte raus suche...hast du entsprechendes Werkzeug. Drehmomentschlüssel für mehr als 300Nm, Abdrücker für die Kugelköpfe? Evtl. auch eine Werkstattpresse? Hab das damals auch ohne Presse gemacht, aber das war schon bissel Gewürge und Improvisieren um das Teil aus dem Gehäuse zubekommen...genau weiß ich es auch nicht mehr wie ich es hin bekommen hab....ich glaube die Schrauben andersrum in die Nabe gesteckt und gegen das Gehäuse geschraubt oder so...so das das Lager praktisch raus gedrückt wird....weiß ich aber nicht mehr. Aber wie gesagt, Drehmomenter für 300Nm braucht man...ohne, würde ich nicht/braucht man nicht anfangen.

btw: da hast du dir aber ne Baustelle zu gelegt...

Tschau Norman

__________________
http://www.daewoonexia.org/
http://www.woo-mag.de/

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Norman: 16.01.2021 21:19.

16.01.2021 21:18 Norman ist offline E-Mail an Norman senden Homepage von Norman Beiträge von Norman suchen Nehmen Sie Norman in Ihre Freundesliste auf
MrHenker27
Fahrradfahrer


Dabei seit: 18.11.2020
Beiträge: 13

Herkunft: Potsdam
Club: kein Club
Fahrzeug: Evanda

Themenstarter Thema begonnen von MrHenker27
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Hallo Normen,

Hör bloß auf. Ein Fehler weg und was neues kommt.

Na ich würd erst mal die Werkstatt meines vertrauens fragen ob er die tauschen würde. Aber da er von Chevy gar keine Unterlagen hat will ich ihm wenigstens dann schon die Werte liefern können.

Wenn die sich jetzt nicht grad leicht aus dem Federbein lösen wird das also schon mal nix mit mal schnell inna Garage tauschen wenns Wetter besser ist.

Brauch halt grad nen Plan A und Plan B

Marco

Btw: die Sache mit meinem Nockenwellenfehler ist immer noch. Was lustig ist, das wenn er auftaucht nach ca 15 min nach dem Kaltstart. Dann fällt er ca 15min aus und dann läuft er bis Ende. Dabei isses egal ob ich die 15min fahre oder stehe.

Egal, die neue Benzinpumpe läuft und er läuft nun wieder auch sauber auf Benzin.

Mit nem billigen China OBD bekomm ich auch bei warmen Motor wider ne Verbindung. Komische Karre gg
16.01.2021 21:48 MrHenker27 ist offline E-Mail an MrHenker27 senden Beiträge von MrHenker27 suchen Nehmen Sie MrHenker27 in Ihre Freundesliste auf
Norman Norman ist männlich
Norman


images/avatars/avatar-1775.jpg

Dabei seit: 22.07.2006
Beiträge: 13.275

Herkunft: Leipzig
Club: kein Club
Fahrzeug: Epica

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Moin,

wie gesagt, ich hatte das damals auch mit wenig Werkzeug hin bekommen, aber ging halt nicht so wie ich erst dacht. Den Achsschenkel wollte ich am Anfang ja garnicht ausbauen, aber man kam glaube nicht an die Schrauben ran, die die Nabe/Radlager mit dem Schenkel verbindet. Da war die Antriebswelle im Weg. Daher muss das raus.
Wie genau ich Nabe und Lager getrennt habe weiß ich nicht mehr. Halt bissel probiert..Try and Error. Das dauerte halt bis ich da die richtige Methode gefunden hatte. Das lustige, beim Epica gibt es 2 Radlager...eine Version für nur ABS und dann noch für ABS/ESP. Hatte natürlich das falsche bestellt obwohl laut Händler passend für meinen. Hab dann einige Stunden gebraucht bis ich wußte wo der Fehler lag. Somit durfte ich das ganze noch mal tauschen...das ging dann schneller, weil ich ja wußte wie es geht. Very Happy

Achsschenkel an Federbein 140Nm
Pendelstab an Stabi 50Nm
Querlenker an Achsschenkel 110Nm
Mutter Antriebswelle 320Nm
Bolzen Achsschenkel Radlager 95Nm
Spurstangenkopf an Achsschenkel 50Nm
Bremssattelträger an Achsschenkel 95Nm
Bremssattel an Träger 25Nm

Tschau Norman

__________________
http://www.daewoonexia.org/
http://www.woo-mag.de/
17.01.2021 10:40 Norman ist offline E-Mail an Norman senden Homepage von Norman Beiträge von Norman suchen Nehmen Sie Norman in Ihre Freundesliste auf
MrHenker27
Fahrradfahrer


Dabei seit: 18.11.2020
Beiträge: 13

Herkunft: Potsdam
Club: kein Club
Fahrzeug: Evanda

Themenstarter Thema begonnen von MrHenker27
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Danke für die Werte schon mal ...

Radnarbe und Lager sind ja 1 Teil zum Glück.... Hoffen wa mal das alles gut geht.
18.01.2021 07:54 MrHenker27 ist offline E-Mail an MrHenker27 senden Beiträge von MrHenker27 suchen Nehmen Sie MrHenker27 in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Ähnliche Themen
Thread Gestartet Hits Antworten Letzte Antwort
Lacetti Luftdüse Armaturenbrett selber wechseln? (Forum: Technik/Elektrik)   30.09.2020 18:04 von hkf   588 2   01.10.2020 19:09 von hkf  
Lacetti Ventildeckeldichtung wechseln! (Forum: Reparaturen)   26.08.2020 09:10 von Paulianer   855 4   09.09.2020 09:10 von Paulianer  
Nubira Zahnriemen wechseln 1.8 89 KW Nubira (Forum: Motor/Getriebe/Auspuff)   31.12.2019 12:47 von revox76   3.350 15   13.05.2020 20:15 von Rottmayer  
Aveo Kompletten Querlenker oder nur Lagergummis wechseln? (Forum: Reifen/Fahrwerk)   06.02.2020 07:52 von Godzkilla   6.270 12   13.03.2020 12:33 von Godzkilla  
Captiva Batterie wechseln (Forum: Technik/Elektrik)   19.11.2019 11:27 von dersupergrobi   2.292 5   26.11.2019 11:43 von dersupergrobi  

Daewoo-Chevrolet Forum » Schrauber-Forum » Reifen/Fahrwerk » Evanda Radnarbe wechseln

Impressum

CT Security System 3.0.7: © 2006 Frank John & cback.de

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH