Daewoo-Chevrolet Forum
Registrierung Suche Kalender Mitgliederliste Datenbank User Map Teammitglieder Häufig gestellte Fragen Der Pranger Der Friedhof

Daewoo-Chevrolet Forum » Schrauber-Forum » Reparaturen » Leganza Klapperndes Lenkgetriebe? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Dieses Thema wurde als unerledigt markiert. Thread unerledigt

Zum Ende der Seite springen Klapperndes Lenkgetriebe?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
DaewooFahrer DaewooFahrer ist männlich
Fußgänger


Dabei seit: 07.03.2020
Beiträge: 5

Herkunft: Leipzig
Club: kein Club
Fahrzeug: Leganza
Autodetails
Klapperndes Lenkgetriebe? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

Ich weiß das Geräusche durch Ferndiagnose schwer zu finden sind, hoffe aber trotzdem das mir evtl geholfen werden kann.

Vorgeschichte:
Da das Fahrzeug einige schwere Treffer auf der Vorderachse einstecken musste und dadurch die Querlenker, der Achsträger als auch die Stoßdämpfer und Domlager defekt waren und das Auto noch eine Zeit gefahren werden soll, entschied ich mich die komplette Vorderachse neu zu machen. Beidseitig getauscht worden (alles Neuteile von Namenhaften Herstellern oder Original, außer der Achsträger, welcher gebraucht war) : Achsträger, Querlenker, Koppelstangen, Stabilisator, Stabibuchsen, Domlager, Federn, Stoßdämpfer, Federteller zu Domlager, Formteil Domlager zu Karosserie, alle Gummieinlagen der Federn, Radlager, Spurstangenköpfe. Des weiteren wurden alle Motorlager erneuert. Leider weiß ich nicht ob das Geräusch schon vor der Reparatur vorhanden war. Alles wurde nach Werkstatt Handbuch Repariert und mit vorgeschriebenen Drehmomenten Festgezogen.

Zum Geräusch:
Es tritt beim Schlagartigem Anfahren, beim ruckartigem Gas geben im Teillast Bereich und beim überfahren von Kopfsteinpflaster und leichtem Gas geben auf, beim Normalen Fahren tritt das Geräusch nicht auf. Es ist ein etwas helleres Klapperndes Geräusch beim überfahren von Kopfsteinpflaster. Und ein einmaliges "dock" Beim Gasgeben. Das Geräusch kommt von Vorne Links.

Kann das Beschriebene Geräusch von meinem Lenkgetriebe kommen(Einbau Ort Vorne Links)? Bei ausgeschaltetem Motor ist deutlich Spiel im Lenkgetriebe vorhanden, bei laufenden Motor ist ein leises klackern beim hin und her Lenken vorhanden. Ich möchte den unnötigen Tausch des Lenkgetriebes vermeiden, wenn es dieses sein sollte würde es allerdings getauscht werden.

Nun die Fragen:
Kann ein Lenkgetriebe die beschriebenen Geräusche verursachen?

Ist evtl eines der Neuteile defekt? Diese würden jedoch eigentlich schon überprüft.

Könnte das Gelenk der Antriebswelle solche Geräusche verursachen (Geprüft kein Spiel)

Falls jemand noch eine Idee hat würde ich mich über eine Antwort freuen.
MFG

Fzg: Daewoo Leganza Bj. 97; 204.000 km; 2,0 133ps; CDX
01.11.2020 00:23 DaewooFahrer ist offline E-Mail an DaewooFahrer senden Beiträge von DaewooFahrer suchen Nehmen Sie DaewooFahrer in Ihre Freundesliste auf
Norman Norman ist männlich
Norman


images/avatars/avatar-1775.jpg

Dabei seit: 22.07.2006
Beiträge: 13.206

Herkunft: Leipzig
Club: kein Club
Fahrzeug: Epica

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Moin,

ich hatte das "Klong" beim Anfahren mal bei meinem Nexia. Da war es das radseitige Antriebswellengelenk auf der Fahrerseite. Bei Kopfsteinpfalster hat es aber keine Geräusche gemacht.

Beweg den Motor mal ordentlich von Hand vor und zurück...bissel ruckartig. Wenn du dann was hört, ist es Motor/Getriebelager.

Man kann auch die Handbremse gut anziehen und bissel Drehzahl, 1.Gang und die Kupplung ruckartig kurz zum Schleifpunkt bewegen. Wenn man daneben steht, hörst du evtl. schon was mehr. Aber nicht vor das Autos stellen!!! Und nicht zu oft machen, das geht bissel auf die Kupplung.

Wegen Geräusch vom Lenkgetriebe. Schlag mal das Lenkrad ein Stück ein und beweg es dann ruckartig bissel hin und her...immer noch das "Klacken" da? Leg dann mal die Hand auf den Spurstangenkopf und einer soll dann mal ruckartig hin und her lenken. Dann merkt man schon ob es aus dem Lenkgetriebe kommt.
Die Spurstange ansich, kann man einzeln tauschen, muss also nicht zwangsläufig das ganze Getriebe sein. Ich denke mal du schraubst selber, daher evtl. dann, wenn das Geräusch gefühlt aus dem Lenkgetriebe kommt, die Manschette mal ab machen und rein schauen. Evtl. siehst du da ein Spiel.

Am 14.11. hab ich meinen letzten Schraubertag dieses Jahr in meiner Halle (die ist in Brandis). Bühne vorhanden. Da können wir dann auch noch mal gucken, wenn du interesse hast.

Tschau Norman

__________________
http://www.daewoonexia.org/
http://www.woo-mag.de/
01.11.2020 13:26 Norman ist offline E-Mail an Norman senden Homepage von Norman Beiträge von Norman suchen Nehmen Sie Norman in Ihre Freundesliste auf
DaewooFahrer DaewooFahrer ist männlich
Fußgänger


Dabei seit: 07.03.2020
Beiträge: 5

Herkunft: Leipzig
Club: kein Club
Fahrzeug: Leganza
Autodetails
Themenstarter Thema begonnen von DaewooFahrer
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

viel Dank erstmal für deine Antwort.

Den Motor/Getrieb kann ich von Hand nicht bewegen, die unteren 2 Drehmoment Lager habe ich bereits erneuert, das Getriebelager Vorne Links hab ich auch bereits durch sowohl ein neues als auch durch ein anderes Originales gebrauchtes getauscht, dies hat leider auch keine Besserung gebracht.

Beim "harten" kommen lassen der Kupplung tritt das Geräusch gelegentlich auf, leider fehlt mir eine 2. Person mit entsprechender Geduld.

Beim ruckartigem hin und her Lenken im Stand ist ein klackern zu hören (hört sich aber nicht nach den Geräusch an was ich suche, möglicherweise ist irgendwo Spiel welches dann das Geräusch, was ich suche verursacht?). Die Spurstangenköpfe sind bereits neu, die Spurstangen und Gelenke am Lenkstock scheinen kein Spiel zu haben.

Ja, ich schraube selber, die Manschette mache ich mal ab und schaue es mir an, danke für den Tipp.

Ich probiere die nächsten Tage nochmals die Ursache zu finden, würde dein Angebot aber gerne Annehmen, wohne zum Glück in Leipzig, das ist nicht soweit weg Smile

MFG Darius
03.11.2020 10:12 DaewooFahrer ist offline E-Mail an DaewooFahrer senden Beiträge von DaewooFahrer suchen Nehmen Sie DaewooFahrer in Ihre Freundesliste auf
Norman Norman ist männlich
Norman


images/avatars/avatar-1775.jpg

Dabei seit: 22.07.2006
Beiträge: 13.206

Herkunft: Leipzig
Club: kein Club
Fahrzeug: Epica

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Moin,

alles klar. Sag dann mal bis nächste Woche Mittwoch bescheid ob du am 14. vorbei kommen willst. Tauschen dann Telefonnummer aus, weil sonst kommst du da nicht auf das Gelände. Zwinker

Tschau Norman

__________________
http://www.daewoonexia.org/
http://www.woo-mag.de/
03.11.2020 12:34 Norman ist offline E-Mail an Norman senden Homepage von Norman Beiträge von Norman suchen Nehmen Sie Norman in Ihre Freundesliste auf
DaewooFahrer DaewooFahrer ist männlich
Fußgänger


Dabei seit: 07.03.2020
Beiträge: 5

Herkunft: Leipzig
Club: kein Club
Fahrzeug: Leganza
Autodetails
Themenstarter Thema begonnen von DaewooFahrer
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

ich glaube das Problem gefunden zu haben, scheint das Außengelenk der Antriebswelle vorne links zu sein. Konnte noch eine zweite Person finden die mir geholfen hat. Haben erstmal probiert das Geräusch im Stand selber hervorzurufen.

Nach einigem herumprobieren hier die Vorgehensweise, vielleicht hilft es ja mal jemandem. Habe zuerst im Stand voll nach rechts eingelegt und danach mit voller Wucht auf die Lauffläche des Reifens in Drehrichtung mit voller Kraft dagegen getreten, sodass man das Geräusch gehört hat. Habe mich drauf hin in das Fahrzeug gesetzt (zweite Person tritt weiterhin gegen das Rad) um mich zu vergewissern das es das Geräusch ist welches ich Suche. Da es das Geräusch war habe ich erstmal sowohl den Spurstangenkopf als auch die Koppelstange vorne links demontiert um das als Ursache auszuschließen zu können, das Geräusch war aber immer noch da.

Danach habe ich mich, mit der 2. Person die immer noch gegen den Reifen tritt, unter das Fahrzeug gelegt und probiert die Ursache zu Finden. Das Geräusch schien aus der Mitte des Rades (Achsschenkel) her zu kommen, habe dann stark gegen die Antriebswelle gedrückt und das Geräusch war weg. Scheint also das äußere Gelenk der Antriebswelle zu sein. Das Lenkgetriebe habe ich mir auch gleich nochmal mit angeschaut, bei diesem scheint ein Defekt im Getriebe zu sein da im inneren irgendwas Spiel hat bzw beim Lenken klappert. Gelenk und Lenkgetriebe wurden bestellt und müssten irgendwann ab mitte der dieser Woche ankommen.

Leider läuft seit gestern der Motor im warmen Zustand sehr bescheiden, er ruckelt, hat aussetzer und hört sich an wie ein Traktor, leider finde ich den Fehler nicht, Zündspule und Zündkerzen sind i.o., laut daewoo scan 100 ist auch nichts im Fehlerspeicher abgelegt, das einzige auffällige ist hier die Zündverstellung. Ich versuche die nächsten Tage mal den Kurbelwellensensor zu tauschen (wenn er ankommt, ich weiß auch nicht ob dieser die beschriebenen Probleme verursachen kann) und einen Kompressionstest zu machen, mit der Hoffnung das das Problem verschwindet bzw ich den Fehler finde, aber das ist ein anderes Thema, für tipps bin ich trotzdem dankbar, keine Ahnung ob Sie mir bei diesem Problem weiter helfen können. Ärgerlich zumal vor 1,5 Jahren ein anderer Motor eingebaut wurde.

MFG Darius

KM: 204.500
Motor ca 125.000
09.11.2020 01:09 DaewooFahrer ist offline E-Mail an DaewooFahrer senden Beiträge von DaewooFahrer suchen Nehmen Sie DaewooFahrer in Ihre Freundesliste auf
reisschüsselblau reisschüsselblau ist männlich
Kombi-Fraktion


images/avatars/avatar-704.jpg

Dabei seit: 23.07.2006
Beiträge: 4.213

Herkunft: 12687 Berlin- Marzahn
Club: DCC-Berlin
Fahrzeug: Nubira
Autodetails
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

servus

mit dem traktorgeräsch könnte man ein defektes hosenrohr vermuten?

__________________
Alles wird gut und Weihnachten gibt es Stollen!
09.11.2020 04:10 reisschüsselblau ist offline E-Mail an reisschüsselblau senden Homepage von reisschüsselblau Beiträge von reisschüsselblau suchen Nehmen Sie reisschüsselblau in Ihre Freundesliste auf
Norman Norman ist männlich
Norman


images/avatars/avatar-1775.jpg

Dabei seit: 22.07.2006
Beiträge: 13.206

Herkunft: Leipzig
Club: kein Club
Fahrzeug: Epica

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Moin,

da es was mit warmen Motor zutun hat, könnte das etwas mit Ausdehnung oder dem Gemisch zutun haben.
Du sagst die Kerzen sind i.o....auch die Kerzenstecker? Wenn der Motor kalt ist, wird es gut zündliches Gemisch gebildet...das wird weniger zündwillig, je wärmer der Motor wird. Dann könnte der Zündfunke sich lieber einen anderen Weg suchen. Evtl. auch mal wenn es dunkel ist bei offener Haube den Motor laufen lassen. Evtl. siehst du auch Funken aus dem Kabel springen.
Die Abgase riechen bestimmt bissel nach Sprit wenn der Motor rumrudert?

Das die Zündverstellung bissel spinnt liegt an den Aussetzern...da versucht der Motor nach zuregeln. Hauen die Temperaturwerte der Sensoren hin...also Ansaugluft und Motortemp? Zieh evtl. mal die Lambdasonde ab und gucke ob er sich dann fängt/besser läuft.

Tschau Norman

__________________
http://www.daewoonexia.org/
http://www.woo-mag.de/
09.11.2020 16:20 Norman ist offline E-Mail an Norman senden Homepage von Norman Beiträge von Norman suchen Nehmen Sie Norman in Ihre Freundesliste auf
DaewooFahrer DaewooFahrer ist männlich
Fußgänger


Dabei seit: 07.03.2020
Beiträge: 5

Herkunft: Leipzig
Club: kein Club
Fahrzeug: Leganza
Autodetails
Themenstarter Thema begonnen von DaewooFahrer
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

Vorab, das Problem wurde gefunden.

Das abziehen der Labdasonde brachte keine Besserung, die Abgasanlage ist ab Motor neu und i.o., die Zündkabel sind "dank" Marderbiss auch neu.

Die Abgase Rochen nach Kraftstoff.

Nach dem Prüfen der Kompression, des Kraftstoffdruckes, der Ansteuerung der Einspritzdüsen und dem Prüfen verschiedener Widerstände der Sensoren, wurde der Fehler immer noch nicht gefunden.

Nach dem ursprünglichen Prüfen der Zündkerzen musste ich das Auto leider nochmal benutzen, danach hatte ich die Zündspule ohne besserung getauscht.

Anscheinend hatte die Zündspule im Warmen Zustand einen Defekt und hat mir beim der Fahrt nach dem Prüfen der Zündkerzen und Funken die Zündkerzen zerstört, weswegen beim Wechsel der Zündspule danach keine Besserung im Motorlauf zu erkennen war.

Habe darauf hin nochmal sowohl die Zündkerzen als auch die Zündspule getauscht und das Problem war zum Glück weg.

MFG Darius

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von DaewooFahrer: 14.11.2020 05:03.

14.11.2020 05:01 DaewooFahrer ist offline E-Mail an DaewooFahrer senden Beiträge von DaewooFahrer suchen Nehmen Sie DaewooFahrer in Ihre Freundesliste auf
Norman Norman ist männlich
Norman


images/avatars/avatar-1775.jpg

Dabei seit: 22.07.2006
Beiträge: 13.206

Herkunft: Leipzig
Club: kein Club
Fahrzeug: Epica

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Moin,

eine Arbeit...weißt du welche Kerze defekt war oder waren es alle? Vom Prinzip kannst du auch die alte Spule mal durchmessen an den Ausgängen. Immer die beiden Paare hängen ja an einer Sekundärwicklung. Da kannst du immer gut die beiden Paare per Widersstandmessung vergleichen. Als Sollwert kannst du ja mal deine nun neue und funktionierende Spule messen. Dafür alle Stecker aber ab machen, nicht das du da noch andere Sachen mit mißt.
Die alte Spule dann evtl. noch per Fön oder Heißluftpistole erwärmen und dann noch mal die beiden Paare messen. Evtl. sieht du dann sehr deutlich das die Paare recht weit auseinander liegen von den Werten her.
Wenn alle Kerzen durch waren, dann lag es wohl ehr an der Primärwicklung oder aus den Doppelfunkenspulen sind Vierfachfunkenspulen gewurden. Laughing

Oder die Kerzen waren grundsätzlich Schrott und hatte nix mit der Spule zutun...

Na dann gute Fahrt. Mich wundert es das ich deinen Leganza noch nie in Leipzig gesehen hab. Kenne doch sonst alle Daewooexoten in Leipzig.

Tschau Norman

__________________
http://www.daewoonexia.org/
http://www.woo-mag.de/
14.11.2020 08:45 Norman ist offline E-Mail an Norman senden Homepage von Norman Beiträge von Norman suchen Nehmen Sie Norman in Ihre Freundesliste auf
DaewooFahrer DaewooFahrer ist männlich
Fußgänger


Dabei seit: 07.03.2020
Beiträge: 5

Herkunft: Leipzig
Club: kein Club
Fahrzeug: Leganza
Autodetails
Themenstarter Thema begonnen von DaewooFahrer
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Moin,

Ja, aber zum Glück läuft er ja wieder.


Die Zündspule habe ich probiert zu prüfen, leider kenne ich den inneren Aufbau und die Schaltung dieser nicht. Ist eine Große (bzw eine doppelte) für alle 4 Zylinder mit einem 4 Poligen Anschluss, beim Durchmessen habe ich aber nur Werte gemessen die ich mir erklären konnte, ein Pin war allerdings komplett tot. Die Zündkerzen habe ich mir leider nicht nochmal näher angesehen, waren aber eigentlich erst 2 Jahre (50tkm) drin und sahen sonst eigentlich noch ganz gut aus (FLR8LDCU), hätten aber in 10tkm eh neu gemusst deswegen hatte ich die einfach weggeschmissen.

Leider ist nach dem Tausch vom Lenkgetriebe und dem Außengelenk das Klappern immer noch da, ich werde langsam verrückt und weiß auch nicht mehr wo ich sonst noch schauen soll.

Danke, ich Fahre eigentlich ziemlich viel durch und um Leipzig rum, wundert mich eigentlich Smile

MFG
23.11.2020 19:09 DaewooFahrer ist offline E-Mail an DaewooFahrer senden Beiträge von DaewooFahrer suchen Nehmen Sie DaewooFahrer in Ihre Freundesliste auf
Norman Norman ist männlich
Norman


images/avatars/avatar-1775.jpg

Dabei seit: 22.07.2006
Beiträge: 13.206

Herkunft: Leipzig
Club: kein Club
Fahrzeug: Epica

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Moin,

das mit dem Klappern ist ärgerlich, aber so lange man beim Fahren nix merkt, weiter beobachten. Die nächsten Monate ist meine Halle dicht und erst im Frühjahr wird wieder geschraubt.

50tkm für Zündkerzen ist aber auch ordentlich...ansonsten probiere mal NGKs...

Tschau Norman

__________________
http://www.daewoonexia.org/
http://www.woo-mag.de/
23.11.2020 19:35 Norman ist offline E-Mail an Norman senden Homepage von Norman Beiträge von Norman suchen Nehmen Sie Norman in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Ähnliche Themen
Thread Gestartet Hits Antworten Letzte Antwort
Nubira Lenkgetriebe Bremsenbleche hinten (Forum: Reparaturen)   17.05.2020 16:52 von Rentner   796 5   20.05.2020 09:31 von Norman  
Captiva Klapperndes Geräusch (Forum: Motor/Getriebe/Auspuff)   08.03.2016 11:42 von schraubergott65   3.499 6   16.04.2020 12:36 von serg848  
Captiva Lenkgetriebe (Forum: Reifen/Fahrwerk)   23.08.2017 11:37 von Klausi   1.939 2   23.08.2017 22:49 von Norman  
Lacetti Reparatur Lenkgetriebe,Impulsgeber,Kurbelwelle, Bremse [...] (Forum: Reparaturen)   01.06.2016 10:49 von momo   2.371 1   01.06.2016 16:53 von Norman  
Nubira Lenkgetriebe (Forum: Motor/Getriebe/Auspuff)   28.04.2012 12:10 von horst   1.641 3   28.04.2012 19:23 von Cruisecontrol  

Daewoo-Chevrolet Forum » Schrauber-Forum » Reparaturen » Leganza Klapperndes Lenkgetriebe?

Impressum

CT Security System 3.0.7: © 2006 Frank John & cback.de

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH