Daewoo-Chevrolet Forum
Registrierung Suche Kalender Mitgliederliste Datenbank User Map Teammitglieder Häufig gestellte Fragen Der Pranger Der Friedhof

Daewoo-Chevrolet Forum » Schrauber-Forum » Motor/Getriebe/Auspuff » Epica Motorkontollleuchte » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Dieses Thema wurde als unerledigt markiert. Thread unerledigt

Zum Ende der Seite springen Motorkontollleuchte
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
chevy-driver chevy-driver ist männlich
Fußgänger


Dabei seit: 02.10.2017
Beiträge: 9

Herkunft: Potsdam
Club: kein Club
Fahrzeug: Epica

Motorkontollleuchte Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,
Ich versuche mich mit mein Problem kurz zufassen.

Als ich im Urlaub auf der Heimreise war, hat die Motorkontrollleuchte (MKL) angefangen zu
Leuchten. Ich bin also die nächste Autobahnabfahrt runter und als ich fast zum stehen kam stockerte mein Wagen als ob er jeden Augenblick absäuft, aber nicht macht.

An der nächsten Werkstatt ließ ich den Wagen auslesen und man sagte mir das eine Zündspule entweder aussetzter oder komplett die Hufen hochgemacht hat. Man riet mir mit dem Wagen nicht weiter zu fahren und die neue Zündspule in 2 bis 3 Tagen lieferbar wären. Zu meinen bedauern musste ich die Fahrt weiter führen da der Urlaub ein riesen Loch ins Zwiebelleder gerissen hat und ich für mich und meine Frau kein Geld mehr hatten für ein Hotelzimmer o.ä. . Also schön mit 80 KM/H über die Autobahn ( alles über 90 Km/H meldete sich die MKL).

Am nächsten Tag bin ich dann in die Werkstatt meines Vertrauens gefahren und übergab das Ausleseprotokoll, die haben dann gesagt Auto hier lassen und Montag kann ich es wieder abholen.
2 Stunden später bekam ich ein Anruf mit der Information das nicht nur Eine sonder gleich Zwei Zündspulen das Zeitliche gesegnet haben. Ich hab den Auftrag per Telefon bestätigt und Montag Mein Wagen wieder abgeholt und 256 Euro für 2 neue Zündspulen und 6 neue Zündkerzen hingeblättert ( Die Werkstatt sagte mir das dass normal wäre, war mir egal Hauptsache der Wagen fährt wieder)

Vor ca 1 Woche war ich zu Besuch bei Freunden und als ich auf'm Abend wieder nachhause gefahren bin ging die gleiche Prozedur von vorne los. Ich bin also am nächsten Tag in meine Werkstatt zum auslesen hin und da sagte man mir das der Wagen kein Fehlercode abgelegt hat und ich soll wenn der erneut Auftritt wieder kommen. Ich also runter vom Hof um nach 10 Minuten wieder rauf zufahren da die MKL, die also wieder ausgelesen und wieder ohne Fehlercode.

Also habe ich ein Termin für eine Komplettinspektion gemacht der aber erst ende Septemster ist.
Man sagte mir in der Werkstatt das es nicht unüblich sei das wenn sich Eine oder Zwei Zündspulen verabschieden, die anderen es ihnen gleich tun. Darauf hab ich selbst Vier neue Zündspulen gekauft und mit einem befreundeten Schrauber diese eingebaut. Als ich dann wieder losgefahren bin, ist mir aufgefallen das es beim Gas geben ein leichtes klackern gibt und wo der Motor Warm war wieder weg.

Jedoch ist wieder ab 90 Km/H die MKL angesprungen mit den o.g. Symptomen.

Jetzt meine Frage an euch!

Habt Ihr eine Ahnung, an was es womöglich liegen könnte warum die MKL immer wieder anspringt und in niedrigen Drehzahlbereich der Motor stockerte als ob er gleich absäuft?
04.09.2020 23:25 chevy-driver ist offline E-Mail an chevy-driver senden Beiträge von chevy-driver suchen Nehmen Sie chevy-driver in Ihre Freundesliste auf
KLAJ KLAJ ist männlich
Autoprofi


images/avatars/avatar-1748.gif

Dabei seit: 11.08.2008
Beiträge: 684

Herkunft: Sachsen
Fahrzeug: Nubira
Autodetails
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

deiner Beschreibung nach vermute ich, daß der Wagen Einzelzündspulen hat, die direkt auf den Kerzen sitzen.
Andernfalls hätten nämlich auch die Zündkabel erneuert werden müssen.

Ein ganz klassischer Fehler ist eine undichte Ventildeckeldichtung, durch die Motoröl in die Kerzenschächte fließt, für Zündaussetzer sorgt und die Kerzen zerstört (und evtl. auch die Spulen - das weiß ich jetzt nicht).
Das paßt in großen Teilen auch zu deiner Fehlerbeschreibung.


Allerdings wissen die Werkstätten das und es hätte beim Kerzenwechsel auffallen müssen.
Nichtsdestotrotz kannst du ja nochmal sebst schauen, oder dir von der Werkstatt versichern lassen, daß dies nicht das Problem war.
Du kannst auch mal Fotos von deinen ausgebauten Zündkerzen machen.

Warst du in einer Werkstatt, die auf Chevrolet spezialisiert ist?
Was für ein Fehler wurde denn ausgelesen?

Besteht denn keine Möglichkeit auf Probefahrt mit angschlossenem OBDII-Testgerät, bei der Fehler mal erzwungen wird?

Gruß,
Arne

__________________
Nubira Limousine 1.6SX KLAN J200 Bj. 2005
Matiz 0.8S KLAK Automatik Bj. 2006

Vergangen: Nubira Wagon 1.6SE KLAJ J150 Bj. 2000
05.09.2020 15:00 KLAJ ist offline E-Mail an KLAJ senden Beiträge von KLAJ suchen Nehmen Sie KLAJ in Ihre Freundesliste auf
Norman Norman ist männlich
Norman


images/avatars/avatar-1775.jpg

Dabei seit: 22.07.2006
Beiträge: 13.145

Herkunft: Leipzig
Club: kein Club
Fahrzeug: Epica

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Moin,

wenn die MKL an ist dann muss auch ein Fehler drin sein. Da der Fehler ja immer wieder kommt, sollte sie den Tester wärend der Fahrt dran lassen und wenn die MKL leuchtet den Fehler auslesen.

Wie Arne schon sagt, das mit dem Öl an den Kerzen hätte den Schraubern auffallen müssen, aber ich würde trotzdem nochmal nach schauen.

Ist es der 2,0er oder 2,5er? Autogas verbaut? Wieviel Kilometer auf der Uhr?

Läuft er im Stand rund? Was passiert, wenn du die Drehzahl im Stand bei warmen Motor langsam steigerst Richtung 4.000 oder 5.000 U/min?

Tschau Norman

__________________
http://www.daewoonexia.org/
http://www.woo-mag.de/
05.09.2020 17:06 Norman ist offline E-Mail an Norman senden Homepage von Norman Beiträge von Norman suchen Nehmen Sie Norman in Ihre Freundesliste auf
chevy-driver chevy-driver ist männlich
Fußgänger


Dabei seit: 02.10.2017
Beiträge: 9

Herkunft: Potsdam
Club: kein Club
Fahrzeug: Epica

Themenstarter Thema begonnen von chevy-driver
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Es ist ein 2.0, und kein Autogasanlage verbaut .im Stand ruckelt er kurz und danach läuft er wieder einigermaßen ruhig.
Der gute hat in die 192.Und ein paar zerquetschte Tausendauf der Uhr.

Hab leider kein Zündkerzenschlüssel um die heraus zubekommen, aber wenn die Zündkerzen mit Öl "versüfft" sind dann hätte mir meine Werkstatt doch eigentlich gesagt

Hab gerade mal nachgeschaut im Leerlauf mit warmen Motor passiert nicht kein anspringen der MKL, kein Stottern oder sonst irgendetwas.

Sitze gerade bei einer Fachwerkstatt die auf Chevrolet spezialisiert ist und meld mich was die gesagt haben, wenn ich raus bin.

EDIT:

So die Fachwerkstatt sagte, den genauen Fehler können die nicht feststellen da die MKL nicht leuchtet, jedoch wurde ausgelesen das es Zündaussetzer auf 1,2,4 und 5 gibt.

Die haben mir angeboten das die eine Fehlersuche machen was jedoch alleine schon 250 bis 300 Euro kostet und ein freier Termin ist erst Mitte Oktober frei. Man man da nehm ich doch lieber den Termin den ich bei meiner Werkstatt hab.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von chevy-driver: 07.09.2020 09:14.

07.09.2020 07:47 chevy-driver ist offline E-Mail an chevy-driver senden Beiträge von chevy-driver suchen Nehmen Sie chevy-driver in Ihre Freundesliste auf
Norman Norman ist männlich
Norman


images/avatars/avatar-1775.jpg

Dabei seit: 22.07.2006
Beiträge: 13.145

Herkunft: Leipzig
Club: kein Club
Fahrzeug: Epica

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Moin,

Oktober ist echt bissel albern. Ein normale Werkstatt kann auch di Kerzen raus machen, den Kompressionsdruck messen und auch die Verkabelung prüfen. Die sollen auch mal die Batteriespannung beim Fahren auslesen...sollte jeder OBD-Tester auslesen können. Ich würde eh sagen, du fährst und der Schrauber setzt sich mit dem Handtester daneben und schaut sich die IST-Werte an.

Beobachte mal selber wann die Probleme auftreten...Drehzahl, Geschwindigkeit, Gang, Motortemp, Wetter usw....

Wenn die MKL fast schon regelmäßig kommt, tanke mal Super Plus.

Diese Zündausetzer müssen nicht Zwangsläufig mit der Zündung zutun haben, sondern sind eine Folge eines anderen Problems, mechanisch oder Kraftstoff usw..
Motorleistung und Verbrauch passen immer noch?

Auffällig ist, das die Problemzylinder baulich und Zündfolgenmäßig nebeneinander liegen. Zündreihenfolge ist 1-5-3-6-2-4. Vom Stromkreis her, hängen die Spulen alle an den gleichen Kabeln oder jede für sich...also man sieht da auch keinen Zusammenhang. Einspritdüsen das gleiche....
Kannste dem Schrauber mal so sagen, da er das nicht aus dem Stand weiß oder raus finden kann.

Das 2 Spulen defekt waren, kann ich fast nicht glauben. Wäre auch gut zu wissen, welche nun neu sind. Wenn z.b. 1 und 4 neu sind, dann lag es wohl nicht an den Spulen, da auf den Zylindern immer noch Fehler sind.

Grundsätzlich fahren mit Fehlzündungen ist keine gute Idee. Folgeschäden kann man da nicht ausschließen. Ich weiß nicht wieder das M-STG den Fehler behandelt. Wenn es die Einspritzung nicht weg schaltet, dann kommt Sprit in den Kat und der verbrennt dort und somit geht der nach und nach übern Jordan.

Man kann erstmal viel so prüfen, ohne neue Teile zukaufen. Man kann ja auch Teile untereinader (z.b. die Spulen) tauschen...wandert der Fehler oder nicht ,dann weiß man woran es liegt oder nicht liegt.

Tschau Norman

__________________
http://www.daewoonexia.org/
http://www.woo-mag.de/
07.09.2020 11:15 Norman ist offline E-Mail an Norman senden Homepage von Norman Beiträge von Norman suchen Nehmen Sie Norman in Ihre Freundesliste auf
chevy-driver chevy-driver ist männlich
Fußgänger


Dabei seit: 02.10.2017
Beiträge: 9

Herkunft: Potsdam
Club: kein Club
Fahrzeug: Epica

Themenstarter Thema begonnen von chevy-driver
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Ich fühle mich langsam verarscht von meinem Wagen Rolling Eyes .

War heute Vormittag , mit einem Freund der eine kleine Werkstatt hat und demenspechend auch ein OBD Auslesegerät hat auf der Autobahn um den Fehler mal "raus zu kitzeln" und die MKL ist nicht angesprungen, nicht bei 90 km/h, nicht bei 120 und auch nicht bei 140. Hab es dann noch in verschiedenen Gängen probiert, aber nichts ist passiert.

Den ganzen Tag gefahren und nichts passiert.

Kann es sein das die neuen Spulen Zeit brauchen sich richtig zu setzten oder ähnliches?
09.09.2020 18:48 chevy-driver ist offline E-Mail an chevy-driver senden Beiträge von chevy-driver suchen Nehmen Sie chevy-driver in Ihre Freundesliste auf
Norman Norman ist männlich
Norman


images/avatars/avatar-1775.jpg

Dabei seit: 22.07.2006
Beiträge: 13.145

Herkunft: Leipzig
Club: kein Club
Fahrzeug: Epica

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Moin,

die Spulen funken oder funken nicht. Die brauchen keine Einlaufphase. Evtl. war gestern irgendwas anderst als sonst. Aber hoffen wir mal, das die MKL nun aus bleibt.

Tschau Norman

__________________
http://www.daewoonexia.org/
http://www.woo-mag.de/
10.09.2020 09:50 Norman ist offline E-Mail an Norman senden Homepage von Norman Beiträge von Norman suchen Nehmen Sie Norman in Ihre Freundesliste auf
chevy-driver chevy-driver ist männlich
Fußgänger


Dabei seit: 02.10.2017
Beiträge: 9

Herkunft: Potsdam
Club: kein Club
Fahrzeug: Epica

Themenstarter Thema begonnen von chevy-driver
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Moin, ne alles das selbe nur das die MKL aus blieb.
War heute morgen mit dem nochmal auf der Bahn und hab ihn richtig ausgefahren über längere Zeit und nichts passiert.

Naja wollen wir hoffen das es jetzt so bleibt, aber er geht trotzdem in die Inspektion.
10.09.2020 10:01 chevy-driver ist offline E-Mail an chevy-driver senden Beiträge von chevy-driver suchen Nehmen Sie chevy-driver in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Daewoo-Chevrolet Forum » Schrauber-Forum » Motor/Getriebe/Auspuff » Epica Motorkontollleuchte

Impressum

CT Security System 3.0.7: © 2006 Frank John & cback.de

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH