Daewoo-Chevrolet Forum
Registrierung Suche Kalender Mitgliederliste Datenbank User Map Teammitglieder Häufig gestellte Fragen Der Pranger Der Friedhof

Daewoo-Chevrolet Forum » Schrauber-Forum » Motor/Getriebe/Auspuff » Cruze Drehzahl kann zwischen 2,5-3k nicht konstant gehalten werden » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Dieses Thema wurde als unerledigt markiert. Thread unerledigt

Zum Ende der Seite springen Drehzahl kann zwischen 2,5-3k nicht konstant gehalten werden
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Peters
Fußgänger


Dabei seit: 06.06.2020
Beiträge: 5

Herkunft: Buxtehude
Fahrzeug: Cruze

Drehzahl kann zwischen 2,5-3k nicht konstant gehalten werden Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Moin,

Habe ein kleines Problem mit meinem Chevrolet cruze j308 2013 (8265/acn).
War neulich bei den netten Herren vom TüV, stellt sich raus dass die Drehzahl nicht konstant zwischen 2,5-3k gehalten werden kann, daher keine Messung von Lambda Werten möglich => durchgefallen .

Kurz reingesett, tatsächlich sobald die Drehzahl über 2000 getreten wird, steigt sie kontinuierlich an. Lässt man auch nur einen Millimeter nach, sinkt die Drehzahl komplett ab. Ist mir im fahren nie aufgefallen, gibt ja nur ein Gas.

Wusste nichts damit anzufangen, hab das Schätzchen im die Werkstatt (Opel-Vertag) gefahren. Die wollten das Gaspedal tauschen. Hab zwar skeptisch geschaut, aber "hätte ja sein können" hab ich das fix Zuhause selbst erledigt.

Allerdings ohne Erfolg, meine Frage jetzt: hat jemand ne Ahnung was da los sein könnte? Der TÜV Mann sagte möglicherweise muss die Drosselklappe neu angelernt werden. Hab aber keine Ahnung wie das geht, bzw. Bin mir fast sicher dass es bei dem Modell gar nicht geht.

Übrigens, in Leerlauf schwankt die Drehzahl ab und zu aber nur minimal.

Hat jemand ne Ahnung was da los sein könnte?

Beste Grüße
06.06.2020 19:20 Peters ist offline E-Mail an Peters senden Beiträge von Peters suchen Nehmen Sie Peters in Ihre Freundesliste auf
stephanf1975 stephanf1975 ist männlich
Autoprofi


images/avatars/avatar-1686.jpg

Dabei seit: 24.08.2011
Beiträge: 667

Herkunft: Hochsauerland, Deutschland
Club: anderer Club
Fahrzeug: Orlando
Autodetails
RE: Drehzahl kann zwischen 2,5-3k nicht konstant gehalten werden Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Hallo erstmal.

Um was für eine Maschine handelt es sich ? 1,4er 1,8er Benziner, oder 1,7er 2,0 Diesel?

Man muss erstmal eingrenzen.

Gruß
Stephan
07.06.2020 06:11 stephanf1975 ist offline E-Mail an stephanf1975 senden Beiträge von stephanf1975 suchen Nehmen Sie stephanf1975 in Ihre Freundesliste auf
Peters
Fußgänger


Dabei seit: 06.06.2020
Beiträge: 5

Herkunft: Buxtehude
Fahrzeug: Cruze

Themenstarter Thema begonnen von Peters
RE: Drehzahl kann zwischen 2,5-3k nicht konstant gehalten werden Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Moin, sorry.
Ist ein 1.6liter Benziner, 124ps.

LG
07.06.2020 08:58 Peters ist offline E-Mail an Peters senden Beiträge von Peters suchen Nehmen Sie Peters in Ihre Freundesliste auf
Norman Norman ist männlich
Norman


images/avatars/avatar-1775.jpg

Dabei seit: 22.07.2006
Beiträge: 13.206

Herkunft: Leipzig
Club: kein Club
Fahrzeug: Epica

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Moin,

vom Prinzip muß da der Chevrolettester dran um die Ist-Werte auszulesen. Ein Inputwert für das Steuergerät paßt bestimmt nicht zu dem was man erwartet. Da es keinen Fehlercode gibt, liegt der Wert innerhalb seiner Sollwerte, daher muss man schon bissel genauer hin schaun bzw. halbwegs wissen, was zu erwarten ist.

Wenn ich dich richtig verstehe, gehst du im Leerlauf leicht vom Gas und die Drehzahl sinkt sofort auf Leerlauf? Also er geht nicht aus?
Was passiert wenn du minimal vom Gas gehst, die Drehzahl fällt in den Keller obwohl du noch auf dem Gas bist und nun wieder etwas mehr Gas gibst? Passiert nix, oder geht er wieder auf die zu erwartende Drehzahl schlagartig hoch?
Wenn du konstant mit mit 3.000 U/min fährst und minimal vom Gas gehst, passiert nix der gleichen?

Eine Anlernprozedur hab ich jetzt nicht gefunden, es wird nur vom Löschen der Langzeitadaption gesprochen. Das geht nur mit dem Tester und diese Adaption lernt sich selber "um" mit der Zeit....daher nix Kriegsentscheidenes.

Tschau Norman

__________________
http://www.daewoonexia.org/
http://www.woo-mag.de/
07.06.2020 11:03 Norman ist offline E-Mail an Norman senden Homepage von Norman Beiträge von Norman suchen Nehmen Sie Norman in Ihre Freundesliste auf
Peters
Fußgänger


Dabei seit: 06.06.2020
Beiträge: 5

Herkunft: Buxtehude
Fahrzeug: Cruze

Themenstarter Thema begonnen von Peters
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Hab gehofft dass was von dir kommt Norman Zwinker

Genau, im erhöhten leerlauf, geh ich von Gas und er sinkt zurück in den Leerlauf, wenn ich dann wieder rauf trete springt er sofort sehr schnell wieder in die Höhe. Das Verhalten ändert sich nicht über 3000 leider, hab noch nicht ausprobiert wie hoch er steigt aber mindestens bis 4500, meine Nachbarn habens mir gedankt.

Beste Grüße
07.06.2020 11:19 Peters ist offline E-Mail an Peters senden Beiträge von Peters suchen Nehmen Sie Peters in Ihre Freundesliste auf
berndsonklesam
Leasingwagenfahrer


Dabei seit: 03.03.2018
Beiträge: 130

Herkunft: middleofeurope
Fahrzeug: keine Angabe

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Hast Du einen ganz normalen OBD2-Scanner, der Livedaten auslesen kann?
Wenn ja, dann lass Dir den TPS-Wert mal in % anzeigen.

Man kann da schon einen Anhaltspunkt bekommen, wenn der Wert beim gaaaaanz vorsichtigem Gasgeben aus dem Leerlauf (2-5%) schlagartig um zB. 15% oder mehr nach oben springt.
Das würde einige Fehlermöglichkeiten ausschliessen.
07.06.2020 12:16 berndsonklesam ist offline Beiträge von berndsonklesam suchen Nehmen Sie berndsonklesam in Ihre Freundesliste auf
Norman Norman ist männlich
Norman


images/avatars/avatar-1775.jpg

Dabei seit: 22.07.2006
Beiträge: 13.206

Herkunft: Leipzig
Club: kein Club
Fahrzeug: Epica

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Moin,

ob ich schreibe oder jemand anderes spielt keine Rolle.

Das Gaspedal hat 2 Sensoren, die die Pedalstellung überwachen. Sensor 1 geht von 0,5 bis 4,5V, Sensor 2 von 0,3 bis 2,2V. Beide Sensoren hängen völlig unabhängig von einander nur am M-STG, da würde ich das Pedal erstmal ausschließen. Wenn einer der Sensoren ein Problem hat, würde ein Fehlercode gesetzt, weil die gemessen Werte nicht zu einander passen. Sprich Sensor 1 sagt halb durch getreten und Sensor 2 sagt unbetätigt.

Die Drosselklappenstellung wird auch durch 2 Sensoren überwacht. Bei hängen an der Selben 5V Plusleitung und Masseleitung die vom M-STG kommen. Nur ihre Signalleitung ist einzeln geführt. Sensor 1 arbeitet von 0,95 bis 4,35 V und Sensor 2 von 4,05 bis 0,65 V. Also sehr ähnliche Spannungen, aber die laufen entgegengestzt.

Der Stellmotor der Drosselkappen hängt an 2 Kabel, die beide an Masse anliegen, wenn die Drosselklappe nicht verändert wird. Soll sie in eine Richtung bewegt werden, wird ein Kabel auf Plus gelegt und der Motor bewegt sich in einer Richtung...z.b. weiter auf mit der Drosselklappe. Gewünschte Stellung erreicht wird das Kabel wieder auf Masse gelegt. Soll die Klappe wieder in Richtung zu gefahren werden, wird das andere Kabel mit Plus belegt. Kann man sich wie mit 2 Fäden vorstellen an deren Enden man zieht. An dem wo man zieht, liegt grade Plus an.

Das Auto fällt in den Leerlauf, weil die Drosselklappe machanisch so gebaut ist, das sie nicht zu geht, sondern mind. 5° offen bleibt, also weiter Luft in den Motor kann.

Wenn Gaspedal und Drosselklappen linear zueinader arbeiten:

Bei dir ist es wohl so bei 2.500 U/min:
Gaspedalsensoren: 35%
Drosselklappensensoren: 35%
Drosselklappe: 35%

Und so wenn man minimal vom Gas geht Ist: ~700 U/min, Soll: 2499 oder weniger:
Gaspedalsensoren: 30%
Drosselklappensensoren: 30%
Drosselklappenstellung: 5%

oder

Gaspedalsensoren: 0%
Drosselklappensensoren: 0%
Drosselklappenstellung: 5%

oder (wenn Pedal und Drosselklappe nicht linear laufen, weil für die Stellung noch andere Werte ran gezogen werden)

Gaspedalsensoren: 30%
Drosselklappensensoren: 0%
Drosselklappenstellung: 5%

In all diesen Fällen wird kein Fehler geworfen, weil alle Werte innerhalb ihrer Sollwerte liegen und zueinander logisch. Ob Gaspedalsensoren und Drosselklappensensoren in ihrer Logik zueinander verglichen werden, weiß ich nicht.

Bissel viel Text, aber mir geht es auch darum das man es versteht wie es arbeitet.

Du kannst mal die Batterie für 1 Minunte abklemmen, dann wieder dran, dann die Zündung an machen (nicht starten) und nach 5 Sekunden Zündung wieder aus. Da lernt das M-STG die Ist-Werte der Drosselklappe. Mehr kann man nicht machen.

All das kann man sehr gut mit dem Chevrolettester auslesen und auch testen. Der zeigt da gern die % an und nicht die Spannungen.
Grundsätzlich glaube ich an ein Problem in der Drosselklappe. Entweder passen da die 5V bzw. Masse nicht mehr oder die Verbidnung Drosselklappe zu den Drosselklappensensoren ist unsauber. Ich habe die Vermutung, das immer noch 35% offen anzeigt wird und das M-STG den Stellmotor mit Plus in Richtung Drosselklappe schließen bestromt, weil die Sensoren immer noch eine offene Drosselklappe melden. Gehst du auf´s Gas, wird an das Kabel ja wieder Masse geschalten und auf das andere Kabel Plus und die Drosselklappe wieder in Richtung auf gesteuert.

Was mich an meiner Theorie stört, der MAP-Sensor (mißt den Unterdruck im Ansaugkrümmer) müßte merken, hey, Drosselklappe wohl noch bei 30%, aber der Unterdruck hier paßt nicht dazu. Aber wie genau oder überhaupt dort mit den Werten verglichen wird, weiß ich nicht.

Tschau Norman

__________________
http://www.daewoonexia.org/
http://www.woo-mag.de/

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Norman: 07.06.2020 15:44.

07.06.2020 12:54 Norman ist offline E-Mail an Norman senden Homepage von Norman Beiträge von Norman suchen Nehmen Sie Norman in Ihre Freundesliste auf
berndsonklesam
Leasingwagenfahrer


Dabei seit: 03.03.2018
Beiträge: 130

Herkunft: middleofeurope
Fahrzeug: keine Angabe

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Drosselklappe und Gaspedal laufen grundsätzlich unabhängig und deswegen nur teilweise linear.
In diesem Fall müßten beide Sensorpaare je zueinander richtig sein, sonst käme ja eine Fehlermeldung.
Es ist aber durchaus möglich, daß der Drosselklappenantrieb einen mechanischen Fehler hat und deswegen die Drosselklappe sich nicht analog zur Sollansteuerung des Steuergerätes bewegt und über größere Winkelgrade hinweg springt.

Das kann zu solch einem Problem wie hier beschrieben führen. Das kann man dann bereits mit einem einfachen Scanner andeutungsweise sehen.
07.06.2020 14:43 berndsonklesam ist offline Beiträge von berndsonklesam suchen Nehmen Sie berndsonklesam in Ihre Freundesliste auf
Peters
Fußgänger


Dabei seit: 06.06.2020
Beiträge: 5

Herkunft: Buxtehude
Fahrzeug: Cruze

Themenstarter Thema begonnen von Peters
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Hab leider gar kein Scanner da, der die Maschine in irgendeiner Form erkennen würde.

Danke für die guten Tipps, werde die Familienkutsche Mal in die Werkstatt fahren wo sie ein gutes diagnosegerät haben und Mal rüber schauen lassen mit euren Tipps. Resetten des steuergerätes hat leider keinen erfolg gebracht.
Würde laut euren Theorien ein austauschen der Drosselklappe was bringen, bzw. Müsste ich die komplette Drosselklappe+ Sensoren und Kabeln austauschen ?
Hab da echt ein tolles (wahrscheinlich internes) Handbuch von GM gefunden.
https://gmtis.ntweb.ru/tis/de/documents_...tart_Cruze.html

Vielen Dank schonmal !

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Peters: 07.06.2020 21:26.

07.06.2020 21:14 Peters ist offline E-Mail an Peters senden Beiträge von Peters suchen Nehmen Sie Peters in Ihre Freundesliste auf
Peters
Fußgänger


Dabei seit: 06.06.2020
Beiträge: 5

Herkunft: Buxtehude
Fahrzeug: Cruze

Themenstarter Thema begonnen von Peters
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

War jetzt in der Werkstatt und habe mit Ach und Krach die AU bekommen Embarassed
Wenn man den Auspuff zuhält ist die Drehzahl ziemlich konstant, haben die wohl öfter in der Werkstatt.
Müsste wohl mal meinen Katalysator wechseln. Merkwürdig da ich weder erhöhten Rauchausstoss noch erhöhten Verbrauch habe. Naja werde das wohl trotzdem machen, vielen Dank!
15.06.2020 12:49 Peters ist offline E-Mail an Peters senden Beiträge von Peters suchen Nehmen Sie Peters in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Ähnliche Themen
Thread Gestartet Hits Antworten Letzte Antwort
Lacetti Drehzahl steigt beim Bremse loslassen (Forum: Reparaturen)   06.07.2019 05:58 von ChevroletBH   1.495 4   15.07.2019 11:04 von ChevroletBH  
Kalos Drehzahl läuft hoch und runter. (Forum: Motor/Getriebe/Auspuff)   23.12.2017 21:09 von Sheriff   2.542 11   17.01.2018 20:54 von Sheriff  
Captiva Captiva 2.0D Leerlaufdrehzahl erhöhen (Forum: Motor/Getriebe/Auspuff)   08.07.2017 19:01 von frankie_capti   1.414 3   08.07.2017 22:49 von eifelswob  
Lacetti Auto ruckelt bei konstanter Geschwindigkeit (Forum: Motor/Getriebe/Auspuff)   16.05.2016 07:45 von kissme8teen   1.584 2   16.05.2016 16:47 von Norman  
Lanos Tacho mit Drehzahlanzeige (Forum: Technik/Elektrik)   21.04.2016 12:53 von hanumata   1.770 3   21.04.2016 22:12 von SvenHD  

Daewoo-Chevrolet Forum » Schrauber-Forum » Motor/Getriebe/Auspuff » Cruze Drehzahl kann zwischen 2,5-3k nicht konstant gehalten werden

Impressum

CT Security System 3.0.7: © 2006 Frank John & cback.de

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH