Daewoo-Chevrolet Forum
Registrierung Suche Kalender Mitgliederliste Datenbank User Map Teammitglieder Häufig gestellte Fragen Der Pranger Der Friedhof

Daewoo-Chevrolet Forum » Schrauber-Forum » Motor/Getriebe/Auspuff » Kalos P0300 Ruckeln auf Gas » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Dieses Thema wurde als unerledigt markiert. Thread unerledigt

Zum Ende der Seite springen P0300 Ruckeln auf Gas
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
couscous couscous ist männlich
Fahrradfahrer


Dabei seit: 02.05.2019
Beiträge: 20

Herkunft: Würzburg
Club: kein Club
Fahrzeug: Kalos

P0300 Ruckeln auf Gas Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

mit meinem Kalos 1,4 16V SX Automatik mit Autogas BJ 2006 und 94PS habe ich in letzter Zeit Probleme mit folgendem Fehler gehabt P0300. Im Gasbetrieb hat der Motor vor allem im niedrigen drehzahlbereich bei 70-80 und im Leerlauf stark geruckelt. Ich habe den Wagen dann auf Benzin weitergefahren, nachdem ich den Fehler gelöscht hatte, aber auch auf Benzin hat er den Fehler geschmissen.

Jetzt habe ich die Zündspule und die Zündkabel getauscht. Danach wurde das Ruckeln auf Gas weniger, aber im unteren Drehzahlbereich bei einer Geschwindigkeit zwischen 70-80 blieb es bestehen und der Fehler P0300 wurde nach einiger Zeit wieder über die MKL angezeigt. Sowohl auf Gas als auch auf Benzin. Auch wenn er im Benzin betrieb ganz ruhig gefahren ist.

Danach habe ich dann noch die Zündkerzen durch Bosch Iridium Kerzen ersetzt. Nun habe ich festgestellt, dass eine Kerze verußt war. Nach dem wechsel lief der Wagen auf Gas jetzt noch mal besser, aber es ist immer noch ein ganz leichtes ruckeln spürbar (vor allem wieder im unteren Drehzahlbereich bei 70-80 km/h. Auf Benzin läuft er super. Bis jetzt hat er auch keinen Fehler mehr angezeigt.

Was könnte ich jetzt noch machen, damit das Ruckeln ganz weg geht?

Viele Grüße und vielen Dank für eure Tipps im Voraus!

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von couscous: 30.11.2019 00:12.

30.11.2019 00:05 couscous ist offline E-Mail an couscous senden Beiträge von couscous suchen Nehmen Sie couscous in Ihre Freundesliste auf
Norman Norman ist männlich
Norman


images/avatars/avatar-1775.jpg

Dabei seit: 22.07.2006
Beiträge: 13.206

Herkunft: Leipzig
Club: kein Club
Fahrzeug: Epica

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Moin,

also war jetzt eine der neuen Iridiumkerzen verrußt? Verölt oben im Bereich Keramik bzw. am Gewinde war jetzt keine Kerze? Welcher Zylinder war es?

Was für ein Baujahr ist deinermit wieviel PS und wieviel km auf der Uhr?

Tschau Norman

__________________
http://www.daewoonexia.org/
http://www.woo-mag.de/
30.11.2019 08:00 Norman ist offline E-Mail an Norman senden Homepage von Norman Beiträge von Norman suchen Nehmen Sie Norman in Ihre Freundesliste auf
couscous couscous ist männlich
Fahrradfahrer


Dabei seit: 02.05.2019
Beiträge: 20

Herkunft: Würzburg
Club: kein Club
Fahrzeug: Kalos

Themenstarter Thema begonnen von couscous
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Hallo Norman,

da habe ich mich vielleicht ein bisschen schlecht ausgedrückt. Also ich habe alle Kerzen gegen neue getauscht. Eine von denen, die ich entnommen habe war verrußt. Jetzt im Moment sind 4 nagelneue Kerzen drin, die gerade mal 40km gefahren wurden und über deren Zustand ich nichts sagen kann. Leider bin ich ein solcher Leihe, dass ich nicht so wirklich weiß, wie man die Zylinderreihenfolge richtig beschreibt. Also wenn man vor der geöffneten Motorhaube steht und auf den Motor schaut, war es der ganz rechts. Ist das der Erste?
Verölt war keine der Kerzen.

Baujahr ist 2006 und es ist der 1.4 16 V Motor mit 94PS und der Wagen ist ca. 130.000km gelaufen.

Viele Grüße!

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von couscous: 30.11.2019 22:18.

30.11.2019 22:18 couscous ist offline E-Mail an couscous senden Beiträge von couscous suchen Nehmen Sie couscous in Ihre Freundesliste auf
Norman Norman ist männlich
Norman


images/avatars/avatar-1775.jpg

Dabei seit: 22.07.2006
Beiträge: 13.206

Herkunft: Leipzig
Club: kein Club
Fahrzeug: Epica

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Moin,

schraub einfach mochmal die Kerzen raus und schau sie dir an. Ist nur eine verrußt, dann gibt es nur ein Problem an dem Zylinder.
Zündung schließe ich mal aus, da schon neu.
Also schau sie dir mal an (mach evtl. ein Bild wenn du es schlecht einschätzen kannst) und sag welcher Zylinder betroffen ist. Man zählt immer so, das die Seite wo die Kraft des Motors abgegeben wird (also das Getriebe angebaut ist), der letzte Zylinder ist. Beim Zahnriemen/Steuerkette ist der 1. Zylinder. Das trifft zu 99% immer zu, bei allen Herstellern.
Wenn jetzt alle Kerzen gleich aussehen, muss kann man schon vieles ausschließen.

Tschau Norman

__________________
http://www.daewoonexia.org/
http://www.woo-mag.de/
01.12.2019 10:03 Norman ist offline E-Mail an Norman senden Homepage von Norman Beiträge von Norman suchen Nehmen Sie Norman in Ihre Freundesliste auf
couscous couscous ist männlich
Fahrradfahrer


Dabei seit: 02.05.2019
Beiträge: 20

Herkunft: Würzburg
Club: kein Club
Fahrzeug: Kalos

Themenstarter Thema begonnen von couscous
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

heute hat er auf Gas wieder den Fehler P0300 geschmissen. Leider weiß ich jetzt auch nicht mehr weiter woran das liegen könnte.

Viele Grüße
02.12.2019 19:37 couscous ist offline E-Mail an couscous senden Beiträge von couscous suchen Nehmen Sie couscous in Ihre Freundesliste auf
couscous couscous ist männlich
Fahrradfahrer


Dabei seit: 02.05.2019
Beiträge: 20

Herkunft: Würzburg
Club: kein Club
Fahrzeug: Kalos

Themenstarter Thema begonnen von couscous
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

bei der letzten Autobahnfahrt habe hatte ich nun auf Gas einen deutlichen Leistungsverlust. Auf der Hinfahrt konnte ich kaum über 100km/h hinaus beschleunigen. Auf der Rückfahrt wurde es besser und ich konnte schneller fahren.
Lässt sich dadurch das Problem besser eingrenzen?

Viele Grüße
04.12.2019 14:49 couscous ist offline E-Mail an couscous senden Beiträge von couscous suchen Nehmen Sie couscous in Ihre Freundesliste auf
Norman Norman ist männlich
Norman


images/avatars/avatar-1775.jpg

Dabei seit: 22.07.2006
Beiträge: 13.206

Herkunft: Leipzig
Club: kein Club
Fahrzeug: Epica

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Moin,

nicht wirklich. Der Wagen muss dringend einen Mechaniker sehen, sonst drohen Folgeschäden!

Tschau Norman

__________________
http://www.daewoonexia.org/
http://www.woo-mag.de/
05.12.2019 09:34 Norman ist offline E-Mail an Norman senden Homepage von Norman Beiträge von Norman suchen Nehmen Sie Norman in Ihre Freundesliste auf
couscous couscous ist männlich
Fahrradfahrer


Dabei seit: 02.05.2019
Beiträge: 20

Herkunft: Würzburg
Club: kein Club
Fahrzeug: Kalos

Themenstarter Thema begonnen von couscous
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

ich werde den Wagen mal in die Werkstatt bringen. Vielleicht ist es ja auch dieser bekannte Fehler, der in der Baureihe auftritt, dass die Ventile nicht mehr richtig arbeiten und der Motor bearbeitet werden muss.

Viele Grüße und Danke für deine Hilfe!
06.12.2019 10:16 couscous ist offline E-Mail an couscous senden Beiträge von couscous suchen Nehmen Sie couscous in Ihre Freundesliste auf
couscous couscous ist männlich
Fahrradfahrer


Dabei seit: 02.05.2019
Beiträge: 20

Herkunft: Würzburg
Club: kein Club
Fahrzeug: Kalos

Themenstarter Thema begonnen von couscous
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

habe noch einmal den Fehlerspeicher ausgelesen und jetzt werden zusätzlich noch die Fehler P1034 und P1133 angezeigt. Vor kurzem hatte ich das schon einmal und habe darüber hier im Forum auch geschrieben. Die Lambdasonde wurde da von mir getauscht und der Fehler kam damals dann trotzdem wieder und war aber dann wieder für eine längere Zeit verschwunden. Falschluft habe ich schon überprüft. Sollte ich die Sonde noch einmal tauschen, weil die Steuergeräte von Deawoo ja scheinbar öfter mal Probleme mit Zubehörsonden haben?

Viele Grüße
07.12.2019 14:22 couscous ist offline E-Mail an couscous senden Beiträge von couscous suchen Nehmen Sie couscous in Ihre Freundesliste auf
Norman Norman ist männlich
Norman


images/avatars/avatar-1775.jpg

Dabei seit: 22.07.2006
Beiträge: 13.206

Herkunft: Leipzig
Club: kein Club
Fahrzeug: Epica

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Moin,

die beiden FC kamen ja damals nur auf Gas oder? Daher könnte das Problem ja auch von einem Gasinjektor kommen.

Tschau Norman

__________________
http://www.daewoonexia.org/
http://www.woo-mag.de/
07.12.2019 19:31 Norman ist offline E-Mail an Norman senden Homepage von Norman Beiträge von Norman suchen Nehmen Sie Norman in Ihre Freundesliste auf
berndsonklesam
Leasingwagenfahrer


Dabei seit: 03.03.2018
Beiträge: 130

Herkunft: middleofeurope
Fahrzeug: keine Angabe

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von couscous
Fehler P1034 und P1133


Die Fehler haben in Deinem Fall de facto nichts mit den Sonden zu tun !!!!!

In Kombination mit der hier beschriebenen Problematik und den Aussagen in Deinem anderen Thread dazu, liegt mit Sicherheit ein Einlassventilschaden vor!!

Lass einen Druckverlusttest (KEIN Kompressionstest!) durchführen. Danach weißt Du genau, wo (oder das dort) das Problem liegt.

Und mach das am besten sofort! Jeder weitere Kilometer bringt Dich einem kapitalen Motorschaden extrem schnell näher.
07.12.2019 22:07 berndsonklesam ist offline Beiträge von berndsonklesam suchen Nehmen Sie berndsonklesam in Ihre Freundesliste auf
Kalosfahrer
Fahrradfahrer


Dabei seit: 22.06.2019
Beiträge: 23

Herkunft: Deutschland
Fahrzeug: Kalos

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Hallo Zusammen,

kann mir jemand sagen von welchem häufigen Motor- bzw. Ventilschaden gesprochen wird?

Hintergrund ist der, dass unser Kalos 1.4i ebenfalls seit einigen Monaten beim Gas wegnehmen mehr oder weniger ruckelt und auch immer wieder die MKL leuchtet (P0131 und/oder P1133).

Es handelt sich allerdings um ein rein benzinbetriebenes Fahrzeug, also kein Gasbetrieb wie beim Themenstarter.
Der Wagen hat ca. 122 tkm gelaufen und keinerlei Leistungsverlust, Zündkerzen und Luftfilter sind neu.

Die vordere Lambdasonde wurde vor ein paar Monaten wegen einer durchgebrannten Heizung (P0135) erneuert, das Ruckeln hat etwa 500 km nach dem Einbau der Zubehörsonde begonnen, daher erkenne ich keinen Zusammenhang mit der nicht originalen Sonde, obwohl ich im Forum auch Hinweise darauf gelesen habe.

Gruß
Kalosfahrer
18.12.2019 10:20 Kalosfahrer ist offline E-Mail an Kalosfahrer senden Beiträge von Kalosfahrer suchen Nehmen Sie Kalosfahrer in Ihre Freundesliste auf
berndsonklesam
Leasingwagenfahrer


Dabei seit: 03.03.2018
Beiträge: 130

Herkunft: middleofeurope
Fahrzeug: keine Angabe

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

An einen Ventilschaden ohne LPG-Betrieb und bei der Laufleistung würde ich erstmal nicht denken.

Als erstes sollte der feste Sitz der neuen Sonde überprüft werden.
Möglicherweise hat sie sich gelöst und zieht nun Nebenluft, was ebenfalls, neben vielen anderen Möglichkeiten, zu den Fehlermeldungen führen kann.
Auch das leichte Ruckeln könnte eine Folge davon sein, wenn das PCM versucht, mit erhöhten Fueltrim Werten gegenzusteuern. Das würde man mit dem Auslesen der Livedaten sofort sehen können.

Check auch mal das Anschlußkabel. Wenn schlecht verlegt, könnte es durch Schmorstellen einen Massekontakt geben. Auch das ruft die DTCs hervor.

Es gibt noch unzählige andere Möglichkeiten für die Fehler, darunter natürlich auch die Aktivität der Sonde selbst. Mit etwas nachdenken und suchen kann man das aber herausbekommen. Die Live-Daten sind dabei ein ebenso wichtiges Hilfsmittel wie die zu den Fehlern gehörenden Freeze-Frames. Die muß man lesen können, was aber schon oft mit ganz einfachen Scannern für wenige Euros machbar ist.
18.12.2019 19:06 berndsonklesam ist offline Beiträge von berndsonklesam suchen Nehmen Sie berndsonklesam in Ihre Freundesliste auf
Norman Norman ist männlich
Norman


images/avatars/avatar-1775.jpg

Dabei seit: 22.07.2006
Beiträge: 13.206

Herkunft: Leipzig
Club: kein Club
Fahrzeug: Epica

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Moin,

zum Themenstarte, die Gaser haben meist Probleme mit den Auslassventilen.

Zu deinem Ruckeln....und die Fehlerlampe kommt dann mit dem Ruckeln zusammen? Wenn du langsam vom Gas gehst, ruckelt er dann und auch der Fehler? Spielt es eine Rolle bei welchen Umdrehungen du vom Gas gehst?
Ach, ist wahnsinnig schwer da jetzt das richtige zutun. Geht man vom Gas und bleibt über 1.xxx Umdrehungen, passiert Verbrennungsmäßig nix im Motor, weil man dann im Schubbetrieb läuft. Die Räder treiben dann den Motor an. Erst ab einer gewissen Drehzahl, beginnt das Einspritzen wieder. Daher wundert mich das die Sonde da auffällig wird....das kann maximal nur im Moment der Gaswegnahme passieren, das dort was geschied was die Sonde ins trudeln bringt. Die Sonde wurde bestimmt eingelötet...bei warmen und laufenden Motor mal an den Kabeln wackeln und gucken ob die Leuchte kommt oder er ruckelt.

Tschau Norman

__________________
http://www.daewoonexia.org/
http://www.woo-mag.de/
18.12.2019 19:53 Norman ist offline E-Mail an Norman senden Homepage von Norman Beiträge von Norman suchen Nehmen Sie Norman in Ihre Freundesliste auf
berndsonklesam
Leasingwagenfahrer


Dabei seit: 03.03.2018
Beiträge: 130

Herkunft: middleofeurope
Fahrzeug: keine Angabe

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Norman
... die Gaser haben meist Probleme mit den Auslassventilen
.
sorry, aber das ist schlicht falsch!
Defekt durch Gasbetrieb sind immer als erstes die Einlassventile!!




Zitat:
Original von Norman
Die Sonde wurde bestimmt eingelötet..

Eine neue Sonde kommt mit passendem Stecker und kann plugnplay verbaut werden. Da wird nix gelötet.
Und "löten" ist so oder so ein NoGo heutzutage. Das machen nur Hobbybastler

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von berndsonklesam: 18.12.2019 21:45.

18.12.2019 21:39 berndsonklesam ist offline Beiträge von berndsonklesam suchen Nehmen Sie berndsonklesam in Ihre Freundesliste auf
Norman Norman ist männlich
Norman


images/avatars/avatar-1775.jpg

Dabei seit: 22.07.2006
Beiträge: 13.206

Herkunft: Leipzig
Club: kein Club
Fahrzeug: Epica

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Moin,

was geht am Einlassventil defekt bei Autogas?

Wenn dann sind es die Auslassventile. Die bekommen die Hitze nicht los, weil das Gas langsamer Verbrennt. Dadurch ist die Abgastemp etwas höher, wenn das Auslassventil auf macht, als wie bei Benzin. Der Ventilsitz bekommt somit auch mehr Wärme ab und wird weicher. Geht das Ventil wieder zu, hämmert es auf den Sitz und hämmert sich so tiefer in den Kopf. Irgendwann ist das Ventilspiel zu klein, schließt somit nicht mehr, es bilden sich Ablagerungen am Ventil...die sorgen für weitere Schäden.
Ganz billige Ventile "verbrennen" sogar wegen dem Gas.

Es gibt noch genug Sonden im Zubehör, die ohne Stecker kommen und wo gequetscht oder gelötet wird. Und ja, beides ist an der Stelle nicht das Optimum.

Tschau Norman

__________________
http://www.daewoonexia.org/
http://www.woo-mag.de/
18.12.2019 22:47 Norman ist offline E-Mail an Norman senden Homepage von Norman Beiträge von Norman suchen Nehmen Sie Norman in Ihre Freundesliste auf
berndsonklesam
Leasingwagenfahrer


Dabei seit: 03.03.2018
Beiträge: 130

Herkunft: middleofeurope
Fahrzeug: keine Angabe

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Norman
was geht am Einlassventil defekt bei Autogas?

Scherzkeks, das Ventil natürlich! Der Ventilsitz schlägt ein und der Ventilteller wird deformiert.



Zitat:
Original von Norman
Wenn dann sind es die Auslassventile. Die bekommen die Hitze nicht los, weil das Gas langsamer Verbrennt. Dadurch ist die Abgastemp etwas höher, wenn das Auslassventil auf macht, als wie bei Benzin.

Sorry nochmal, aber nun ist Schluß mit dem Blödsinn!
Offensichtlich hast Du solche Motor- bzw. Kopfschäden noch nie repariert oder auch nur gesehen.
Ich repariere solche Motoren schon seit zehn Jahren bei verschiedensten Fahrzeugen. Ganz egal ob kleiner drei- oder Vierzylinder oder Ami-V8, es ist immer das selbe Schadensbild: defekte Einlassventile und Ventilsitze.

Auch die Aussage, das LPG angeblich "langsamer" verbrennt als Benzin ist falsch! Tatsächlich ist es genau umgekehrt und das in einem prozentual völlig irrelevantem Bereich.

Bevor Du solche unfundierten Aussagen machst, solltest Du erstmal in der Praxis die Problematik abarbeiten.

Entschuldige die klaren Worte, aber manche Falschaussagen kann man/ich nicht einfach im Raum stehen lassen.

Grüße, bernds
19.12.2019 00:15 berndsonklesam ist offline Beiträge von berndsonklesam suchen Nehmen Sie berndsonklesam in Ihre Freundesliste auf
stephanf1975 stephanf1975 ist männlich
Autoprofi


images/avatars/avatar-1686.jpg

Dabei seit: 24.08.2011
Beiträge: 667

Herkunft: Hochsauerland, Deutschland
Club: anderer Club
Fahrzeug: Orlando
Autodetails
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Oh oh... ooooooohhhhhhhh !!!!

Armer cheffe Sad
19.12.2019 04:34 stephanf1975 ist offline E-Mail an stephanf1975 senden Beiträge von stephanf1975 suchen Nehmen Sie stephanf1975 in Ihre Freundesliste auf
Kalosfahrer
Fahrradfahrer


Dabei seit: 22.06.2019
Beiträge: 23

Herkunft: Deutschland
Fahrzeug: Kalos

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Die Lambdasonde sitzt fest und die Kabel sind auch okay, kam direkt mit passendem Stecker. Mit Livedaten sind wohl die Werte der Sonde gemeint, oder!? Dazu habe ich derzeit keine Möglichkeit.

Was ich nicht erwähnt hatte: Nachdem das Ruckeln begann wurde eine zweite neue Zubehörsonde verbaut, das Fehlerbild ist aber geblieben.

Der Fehler kommt stets etwa 40-50km nachdem ich ihn durch abklemmen der Batterie gelöscht hatte. Einen konkreten Zusammenhang zwischen Ruckeln und MKL kann ich bisher nicht herstellen, da das Ruckeln bis vor etwa zwei Wochen nur dezent spürbar war, bzw. nicht gestört hat.
Mittleweile (wie meine Frau berichtet, die den Wagen täglich fährt) ist das Ruckeln ständig und stark ausgeprägt, sowohl beim Gasgeben wie beim -wegnehmen in allen Gängen. Und der Leerlauf ist unruhig. Den Leerlaufregler hatte ich übrigens auch schon im Verdacht und mal gereinigt.

Meine Frau meint es sei umso schlimmer je naßkalter es ist...

Ich werde die kommenden Tage noch mal den Fehlerspeicher auslesen.

Wo könnte evtl. Falschluft angesaut werden? Wäre das nicht auch eine mögliche Ursache für dieses Fehlerbild? Es gibt doch ein Spray mit dem man Dichtungen bei laufendem Motor ansprüht. So etwas ist mir von Vergasermotoren noch in Erinnerung...
19.12.2019 09:24 Kalosfahrer ist offline E-Mail an Kalosfahrer senden Beiträge von Kalosfahrer suchen Nehmen Sie Kalosfahrer in Ihre Freundesliste auf
Norman Norman ist männlich
Norman


images/avatars/avatar-1775.jpg

Dabei seit: 22.07.2006
Beiträge: 13.206

Herkunft: Leipzig
Club: kein Club
Fahrzeug: Epica

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Moin,

Falschluft würde aber auch für erhöhten Leerlauf sorgen. Wie gesagt, mit den Zubehörsonden ist das immer so eine Sache, aber ich werd der letzte sein der dir rät, die gegen originale zutauschen.

Tschau Norman

__________________
http://www.daewoonexia.org/
http://www.woo-mag.de/

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Norman: 19.12.2019 10:34.

19.12.2019 10:11 Norman ist offline E-Mail an Norman senden Homepage von Norman Beiträge von Norman suchen Nehmen Sie Norman in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Ähnliche Themen
Thread Gestartet Hits Antworten Letzte Antwort
Aveo P0300 willkürliche Zündaussetzer laut Delphi (Forum: Motor/Getriebe/Auspuff)   25.09.2020 21:11 von Hans2222   1.707 5   29.09.2020 14:48 von Norman  
Matiz 0.8 l Matiz Ruckeln (Forum: Motor/Getriebe/Auspuff)   12.05.2020 20:00 von Alex87   1.254 5   16.05.2020 11:19 von Alex87  
Nubira Nubira 1.8 Gas hängt auf 4000 Umdrehungen, anschließ [...] (Forum: Motor/Getriebe/Auspuff)   30.01.2020 19:01 von revox76   4.671 23   03.04.2020 20:47 von KLAJ  
Aveo Klimanlageundicht Leckageprüfung mit Formiergas (Forum: Reparaturen)   28.03.2020 07:38 von Hans2222   937 3   29.03.2020 08:07 von berndsonklesam  
Cruze Abgaskontrollleuchte (Forum: Motor/Getriebe/Auspuff)   20.02.2020 08:22 von Miri412   883 1   21.02.2020 15:44 von Norman  

Daewoo-Chevrolet Forum » Schrauber-Forum » Motor/Getriebe/Auspuff » Kalos P0300 Ruckeln auf Gas

Impressum

CT Security System 3.0.7: © 2006 Frank John & cback.de

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH