Daewoo-Chevrolet Forum
Registrierung Suche Kalender Mitgliederliste Datenbank User Map Teammitglieder Häufig gestellte Fragen Der Pranger Der Friedhof

Daewoo-Chevrolet Forum » Schrauber-Forum » Motor/Getriebe/Auspuff » Lacetti Motorschaden oder doch Injektor » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Dieses Thema wurde als unerledigt markiert. Thread unerledigt

Zum Ende der Seite springen Motorschaden oder doch Injektor
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Rusher Rusher ist männlich
Fahrradfahrer


Dabei seit: 08.11.2016
Beiträge: 15

Herkunft: Deutschland
Fahrzeug: Lacetti

Motorschaden oder doch Injektor Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Guten Tag,
Besitzer eines wunderschönem Lacetti der mich im Stich ließ.
Auf der Autobahn fing der Motor plötzlich an zu stottern und ich ging direkt die nächste Ausfahrt raus (ausrollen lassen)
Der Motor läuft im Leerlauf ganz ruhig, sobald ich etwas Gas gebe, fängt er extrem an zu stottern.
So als ob er nur auf 3 Zylinder läuft.

Laut Pannendienst könnte es der injektor sein.
Bei der Werkstatt habe ich sie drum gebeten nach den injektoren zu gucken.
3 Tage später rief mich die Werkstatt an und sagte sie haben 4,5 Liter Öl nachgefüllt und es wäre ein wirtschaftlicher Totalschaden.
Auf meine Frage ob es nicht an den Injektoren liegen kann, beneinten sie dies.
Einzige Möglichkeit wäre ein neuer bzw gebrauchter Motor den sie einbauen könnten, es sich aber bei 1200€ allein für den Motor nicht lohnt.

Gestern war ich in der Werkstatt und habe 150€ bezahlt.
Diagnose mit MDI und 4,5 Liter Öl.

Nun stellt sich mir die Frage ob es wirklich ein Totalschaden ist, da der Motor ja startet, nur beim beschleunigen ruckelt bzw auf 3 Zylinder läuft.
Den überprüft haben die die Injektoren nicht.
Und lohnt es sich vllt doch einen injektor zu kaufen und selbst zu testen ob der Motor läuft oder wäre der Versuch vergeblich und Geldverschwendung?
was meint Ihr!?

Mfg
25.05.2019 17:20 Rusher ist offline E-Mail an Rusher senden Beiträge von Rusher suchen Nehmen Sie Rusher in Ihre Freundesliste auf
Norman Norman ist männlich
Norman


images/avatars/avatar-1775.jpg

Dabei seit: 22.07.2006
Beiträge: 12.687

Herkunft: Leipzig
Club: kein Club
Fahrzeug: Epica

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Moin,

4,5 Liter, dann war ja keines mehr drin! Wobei da hätte auch mal die Öldruckwarnleuchte angehen müssen. Frage wäre auch, wo ist das Öl hin...

Ich weiß nicht was ich davon halten soll...

Beim dem Ruckeln würde ich erstmal die Zündkerzen raus machen und mir diese anschauen und auch die Stecker/Zündspule.

Injektor glaub ich nicht. Denn entweder der geht oder geht nicht. Maximal kann der noch undicht sein, aber das würde man so jetzt erstmal nicht merken.

Tschau Norman

__________________
http://www.daewoonexia.org/
http://www.woo-mag.de/
25.05.2019 19:08 Norman ist offline E-Mail an Norman senden Homepage von Norman Beiträge von Norman suchen Nehmen Sie Norman in Ihre Freundesliste auf
franky franky ist männlich
Kombi-Fraktion


images/avatars/avatar-1524.gif

Dabei seit: 28.12.2006
Beiträge: 3.027

Herkunft: Wurzen
Club: Chevrolet Club Sachsen
Fahrzeug: Nubira
Autodetails
RE: Motorschaden oder doch Injektor Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Kommt die MKL? 4,5l Öl nachgefüllt, da war doch vorher gar keins mehr drin?

__________________
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muß man sich verdienen. (Robert Lembke)


Kein Privatsupport per Mail oder PN!


Chevrolet Club Sachsen - Der familienfreundliche Club in und für Sachsen!

25.05.2019 19:09 franky ist offline E-Mail an franky senden Homepage von franky Beiträge von franky suchen Nehmen Sie franky in Ihre Freundesliste auf
Rusher Rusher ist männlich
Fahrradfahrer


Dabei seit: 08.11.2016
Beiträge: 15

Herkunft: Deutschland
Fahrzeug: Lacetti

Themenstarter Thema begonnen von Rusher
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Habe am Auto schon viel gemacht und die MKL ging alle 500-1000 km Mal an wegen einer Lambdasonde aber sonst nicht.

Die Öldruckwarnleuchte ging erst an, nachdem ich den Motor wieder gestartet habe, Als der Pannendienst da war um ihm das Symptom zu zeigen. Da hat sie eher wie Wild geflackert.

Wo das Öl hin ist, ist eine gute Frage, habe es vor 2-3 Wochen vorher gecheckt und er war wie immer (nach dem Ölwechsel)
Kurz vor max.

Ölwechsel war bei 115.000 km. Kontrolliere den Ölstand auch immer nach jedem volltanken.

Zündkerzen hat ein Diesel doch nicht!?

Wollte den Spritrücklauf an den Injektoren Mal in Flaschen auffangen um zu sehen wo am meisten zurückfließt bzw nicht verbrannt wird um so schön Mal zu sehen welcher Zylinder überhaupt nicht läuft.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Rusher: 25.05.2019 19:45.

25.05.2019 19:43 Rusher ist offline E-Mail an Rusher senden Beiträge von Rusher suchen Nehmen Sie Rusher in Ihre Freundesliste auf
Norman Norman ist männlich
Norman


images/avatars/avatar-1775.jpg

Dabei seit: 22.07.2006
Beiträge: 12.687

Herkunft: Leipzig
Club: kein Club
Fahrzeug: Epica

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Moin,

ach ein Diesel....gut dann war noch Öl drin...der bekommt beim Ölwechsel 6 Liter rein.

Injektor kann da schon sein....aaaaaber, 4,5 Liter Öl sind weg. Da liegt erstmal das eigentlich Problem. Ich würde mir mal den Turbolader anschauen.

Sicher das der eine Lambdasonde hat? Ich denke mal ehr nur einen Abgastempsensor.

Bin leider kein Dieselexperte, daher bin ich so aus der Ferne keine große Hilfe.

Tschau Norman

__________________
http://www.daewoonexia.org/
http://www.woo-mag.de/

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Norman: 25.05.2019 20:14.

25.05.2019 20:12 Norman ist offline E-Mail an Norman senden Homepage von Norman Beiträge von Norman suchen Nehmen Sie Norman in Ihre Freundesliste auf
Rusher Rusher ist männlich
Fahrradfahrer


Dabei seit: 08.11.2016
Beiträge: 15

Herkunft: Deutschland
Fahrzeug: Lacetti

Themenstarter Thema begonnen von Rusher
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Muss gucken ob ich einen Turbolader habe...

Laut Fehlercode Lambdasonde vor dem Katalysator.
Edit: gerade geguckt, hast Recht abgsatempsensor

Ja 6 Liter hatte ich auch beim Ölwechsel.

Ich hoffe ich mache mir nicht umsonst Hoffnung.

Edit2:
Da der Wagen nicht bewegt wurde und nur vor der Werkstatt "gecheckt" worden ist, will ich mich an diese Werkstatt auch nicht mehr wenden und lieber selbst hand anlegen.

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Rusher: 25.05.2019 20:29.

25.05.2019 20:24 Rusher ist offline E-Mail an Rusher senden Beiträge von Rusher suchen Nehmen Sie Rusher in Ihre Freundesliste auf
Norman Norman ist männlich
Norman


images/avatars/avatar-1775.jpg

Dabei seit: 22.07.2006
Beiträge: 12.687

Herkunft: Leipzig
Club: kein Club
Fahrzeug: Epica

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Moin,

du hast 100% einen Turbodiesel. Saugdiesel gibt es seit 25 Jahren nicht mehr...

Tschau Norman

__________________
http://www.daewoonexia.org/
http://www.woo-mag.de/
25.05.2019 20:41 Norman ist offline E-Mail an Norman senden Homepage von Norman Beiträge von Norman suchen Nehmen Sie Norman in Ihre Freundesliste auf
franky franky ist männlich
Kombi-Fraktion


images/avatars/avatar-1524.gif

Dabei seit: 28.12.2006
Beiträge: 3.027

Herkunft: Wurzen
Club: Chevrolet Club Sachsen
Fahrzeug: Nubira
Autodetails
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Wie hast du den Wagen bisher bewegt? Nach 115tkm ist der Diesel gerade eingefahren Zwinker , nur Dauervollgas ist eben nichts für ihn.
Wenn die MKL anging wäre der konkrete Fehlercode interessant.

__________________
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muß man sich verdienen. (Robert Lembke)


Kein Privatsupport per Mail oder PN!


Chevrolet Club Sachsen - Der familienfreundliche Club in und für Sachsen!

25.05.2019 20:48 franky ist offline E-Mail an franky senden Homepage von franky Beiträge von franky suchen Nehmen Sie franky in Ihre Freundesliste auf
Rusher Rusher ist männlich
Fahrradfahrer


Dabei seit: 08.11.2016
Beiträge: 15

Herkunft: Deutschland
Fahrzeug: Lacetti

Themenstarter Thema begonnen von Rusher
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Was ich ausgelesen habe mit einem obd Gerät war abgsatempsensor 1 oder 2, laut Google vor dem Katalysator.

Laut Werkstatt war ein 2. Fehler drin mit Abgasrückführung.
Was aber nichts mit dem "Motorschaden" zutun hätte.

Den Motor habe ich nicht gequält, klar bin ich ab und zu 180 gefahren, dies aber selten.

Die Fotos habe ich nicht mehr auf dem Handy, aber ein Backup von WhatsApp könnte ich machen um diese dann zu sehen.
(Meine die vom Fehlercode)

Wie kann ich den Turbolader auf defekt kontrollieren?


Einige Kurzstrecken (5km) und 3x die Woche Autobahn von 25km.

Vor 1 Woche 100km mit durchschnittlich 130km/h.

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Rusher: 25.05.2019 22:29.

25.05.2019 22:25 Rusher ist offline E-Mail an Rusher senden Beiträge von Rusher suchen Nehmen Sie Rusher in Ihre Freundesliste auf
Norman Norman ist männlich
Norman


images/avatars/avatar-1775.jpg

Dabei seit: 22.07.2006
Beiträge: 12.687

Herkunft: Leipzig
Club: kein Club
Fahrzeug: Epica

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Moin,

ich vermute das deiner das Öl verbrannt hat und das über den Turbo angesaugt hat. Das würde man dann auf der Ansaugseite/Verdichterrad des Turbo sehen. Evtl. haut er es auch auf der Abgasseite das Öl raus.
Außer du siehst das der Motor äußerlich Öl verliert oder es schon im Kühlwasser ist. Bei der Verlustmenge müßte man es aber auch im Abgas riechen, wenn der Motor läuft.

Wie lange bist du mit dem Fehler Abgastempsensor gefahren? Evtl. war der Sensor nicht defekt, sondern es gab wirklich ein Problem. Nun hast du einen Folgeschaden, evtl. defektes Ventil oder Kopfdichtung usw.... sodass das Öl durch den defekt verbrannt wurde.

Ich sag dir ganz ehrlich, da muß eine gute Werkstatt für 1-2h ran, damit du weiß wo das Problem liegt.

Tschau Norman

__________________
http://www.daewoonexia.org/
http://www.woo-mag.de/
26.05.2019 09:02 Norman ist offline E-Mail an Norman senden Homepage von Norman Beiträge von Norman suchen Nehmen Sie Norman in Ihre Freundesliste auf
Rusher Rusher ist männlich
Fahrradfahrer


Dabei seit: 08.11.2016
Beiträge: 15

Herkunft: Deutschland
Fahrzeug: Lacetti

Themenstarter Thema begonnen von Rusher
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Werde wenn es klappt heute mir Mal den Turbo angucken, sowie das Kühlwasser.
Am Motor sehe ich nichts öliges, sowie keine Ölflecken
Auf dem Boden.

Der Fehler tauchte zuletzt Anfang Mai auf, nach löschen des fehler, verschwand es und tauchte nicht mehr auf.



Der andere Fehler siehe Bild oben rechts (1/2)
War das mit der Abgasrückführung.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Rusher: 26.05.2019 12:35.

26.05.2019 11:34 Rusher ist offline E-Mail an Rusher senden Beiträge von Rusher suchen Nehmen Sie Rusher in Ihre Freundesliste auf
Rusher Rusher ist männlich
Fahrradfahrer


Dabei seit: 08.11.2016
Beiträge: 15

Herkunft: Deutschland
Fahrzeug: Lacetti

Themenstarter Thema begonnen von Rusher
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Hab gerade den Motordeckel aufgemacht und sehe direkt die 4 Injektoren und der 2. Ist komplett voll Öl, als ob er es rausgeschossen hat, hier ein Bild.
Somit wahrscheinlich den Übeltäter gefunden.

26.05.2019 14:02 Rusher ist offline E-Mail an Rusher senden Beiträge von Rusher suchen Nehmen Sie Rusher in Ihre Freundesliste auf
Norman Norman ist männlich
Norman


images/avatars/avatar-1775.jpg

Dabei seit: 22.07.2006
Beiträge: 12.687

Herkunft: Leipzig
Club: kein Club
Fahrzeug: Epica

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Moin,

....glaube aber nicht für den Ölverlust.
Ich geb dir recht, perfekt sieht das nicht aus, aber das kann auch vom Öleinfülldeckel her kommen. Die schwitzen und das Öl sammelt sich dann an der Stelle und verteilt sich weiter. Wenn das da wirklich raus geschossen wäre, hättest du ordentlich Rauch unter der Haube gehabt.

Auf dem Bild rechts oben ist eine Schelle nicht da wo sie hin gehört....aber die hast du evtl. selber gelöst um weiter den Ansaug zu zerlegen.

Der FC P02E1 beschreibt einen Fehler der Luftstromabweichung während der Regeneration. Im Grunde wird hier von einem Problem der Drosselklappe gegangen. Wahrscheinlich sitzt da ein Ventil das die Abgas steuert.

Tschau Norman

__________________
http://www.daewoonexia.org/
http://www.woo-mag.de/
26.05.2019 15:40 Norman ist offline E-Mail an Norman senden Homepage von Norman Beiträge von Norman suchen Nehmen Sie Norman in Ihre Freundesliste auf
Rusher Rusher ist männlich
Fahrradfahrer


Dabei seit: 08.11.2016
Beiträge: 15

Herkunft: Deutschland
Fahrzeug: Lacetti

Themenstarter Thema begonnen von Rusher
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Außenrum am Öldeckel ist alles sauber , wäre es vom Öldeckel gekommen, wäre dort ja auch mit Öl verschmutzt.
Habe am injektor alles abgeklemmt und angeschraubt, er bewegt sich ca 2 cm hoch und dann geht nichts mehr.

Weiß einer wie ich den da rausbekomme?
Oder muss ich die Nockenwelle da mit anschrauben um den injektor rauszubekommen.

Den die eine Schraube, ist bei diesem Gummiding, beim 3. Injektor sieht man es.
Die quasi den injektor festhält.

Leider finde ich keinerlei Video zum Modell oder gar eine Motoranleitung für den Diesel lacetti.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Rusher: 26.05.2019 17:49.

26.05.2019 17:48 Rusher ist offline E-Mail an Rusher senden Beiträge von Rusher suchen Nehmen Sie Rusher in Ihre Freundesliste auf
Norman Norman ist männlich
Norman


images/avatars/avatar-1775.jpg

Dabei seit: 22.07.2006
Beiträge: 12.687

Herkunft: Leipzig
Club: kein Club
Fahrzeug: Epica

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Moin,

Batteriemassekabel abklemmen.
Hochdruck-Kraftstoffleitungen abbauen. Siehe "Hochdruck-Kraftstoffzufuhrleitungen" in diesem Abschnitt.
Einspritzdüsen-Rücklaufschläuche entfernen. Siehe "Baugruppe Kraftstoffrücklaufleitung" in diesem Abschnitt.
Den Steckverbinder des Einspritzventils abklemmen.
Stopfen der Einspritzdüsenhalterung entfernen.
Schraube der Einspritzdüsenhalterung losschrauben.
Einspritzdüsenhalterung an der Schraube anfassend von Hand aus der Einspritzdüse herausziehen.
Einspritzdüsen mit der Unterlegscheibe nach oben entfernen.

Achtung :

Einspritzdüsen mit Filzstift in Reihenfolge numerieren. Ein Vertauschen der Einspritzdüsen nach Nummer hat einen Einfluss auf die Motorleistung.
Einspritzdüsenspitze gegen den Boden oder eine feste Fläche sichern. Falls möglich eine Kappe auf der Einspritzdüsenspitze ansetzen.

Tschau Norman

__________________
http://www.daewoonexia.org/
http://www.woo-mag.de/
26.05.2019 19:41 Norman ist offline E-Mail an Norman senden Homepage von Norman Beiträge von Norman suchen Nehmen Sie Norman in Ihre Freundesliste auf
Rusher Rusher ist männlich
Fahrradfahrer


Dabei seit: 08.11.2016
Beiträge: 15

Herkunft: Deutschland
Fahrzeug: Lacetti

Themenstarter Thema begonnen von Rusher
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Ich bedanke mich erstmal vielmals, werde den Motor am Wochende zerlegen um zu gucken ob die Zylinderköpfe alle noch ganz sind, wenn diese keinem Schäden haben, werde ich den Turbo sowie die Drosselklappe Mal unter die Lupe nehmen.

Kurz gesagt alles checken und sollte soweit alles okay sein,
Werde ich die Injektoren sowie alle Dichtungen tauschen, sowie
Die Injektoren.

Wenn die Köpfe hinüber sind dann geht's zum Schrottplatz.


Fall gewünscht werde ich euch auf dem laufenden halten.

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von Rusher: 27.05.2019 18:05.

27.05.2019 18:03 Rusher ist offline E-Mail an Rusher senden Beiträge von Rusher suchen Nehmen Sie Rusher in Ihre Freundesliste auf
franky franky ist männlich
Kombi-Fraktion


images/avatars/avatar-1524.gif

Dabei seit: 28.12.2006
Beiträge: 3.027

Herkunft: Wurzen
Club: Chevrolet Club Sachsen
Fahrzeug: Nubira
Autodetails
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Falls der auf den Schrottplatz geht würde ich mich für ein paar Ersatzteile interessieren (besonders die Diesel-spezifischen Zwinker )

__________________
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muß man sich verdienen. (Robert Lembke)


Kein Privatsupport per Mail oder PN!


Chevrolet Club Sachsen - Der familienfreundliche Club in und für Sachsen!

27.05.2019 19:25 franky ist offline E-Mail an franky senden Homepage von franky Beiträge von franky suchen Nehmen Sie franky in Ihre Freundesliste auf
Rusher Rusher ist männlich
Fahrradfahrer


Dabei seit: 08.11.2016
Beiträge: 15

Herkunft: Deutschland
Fahrzeug: Lacetti

Themenstarter Thema begonnen von Rusher
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Ein kleines Update, ansaugkrümmer rausgenommen und das Rohr zum AGR Ventil ist dicht, Dichter als dicht.

Nun werden die Injektoren entfernt um an die Nockenwellen zu gelangen, dann zu den Kolben.
01.06.2019 13:40 Rusher ist offline E-Mail an Rusher senden Beiträge von Rusher suchen Nehmen Sie Rusher in Ihre Freundesliste auf
Norman Norman ist männlich
Norman


images/avatars/avatar-1775.jpg

Dabei seit: 22.07.2006
Beiträge: 12.687

Herkunft: Leipzig
Club: kein Club
Fahrzeug: Epica

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Moin,

Diesel und AGR ist je her ein Mist. Ich hoffe die Arbeit lohnt sich und er rennt bald wieder.

Das mit dem AGR kann aber wegen dem Öl sein, das evtl. verbrannt wurde. Die durch das AGR angesaugten Abgas haben dann das Öl mit gesaugt und hat sich dann abgesetzt. Ich tippe aber weiter auf den Turbolader als Ursache für dein Probleme.

Tschau Norman

__________________
http://www.daewoonexia.org/
http://www.woo-mag.de/
02.06.2019 13:23 Norman ist offline E-Mail an Norman senden Homepage von Norman Beiträge von Norman suchen Nehmen Sie Norman in Ihre Freundesliste auf
Rusher Rusher ist männlich
Fahrradfahrer


Dabei seit: 08.11.2016
Beiträge: 15

Herkunft: Deutschland
Fahrzeug: Lacetti

Themenstarter Thema begonnen von Rusher
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Update:
Der Turbo ist trocken und hat keine Beschädigungen.
Da ist kein Öl oder dergleichen zu sehen.

Die Zylinder laufen sehr gut und bleibt nichts hängen und trocken (also kein Öl rausgelaufen) sind die auch.

Die Nockenwelle mache ich die Tage Mal richtig sauber.

Werde nun Mal die Glühkerzen mit erneuern da die sonst schwer zu erreichen sind.

Beim Zusammenbauen werde ich das Öl 2 Mal erneuern.
Neue Kühlflüssigkeit und Injektoren, sowie Zahnriemen/Keilriemen.
09.06.2019 12:36 Rusher ist offline E-Mail an Rusher senden Beiträge von Rusher suchen Nehmen Sie Rusher in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Ähnliche Themen
Thread Gestartet Hits Antworten Letzte Antwort
[Biete] Kalos 1.4 SX mit Motorschaden (Forum: Biete)   11.07.2018 10:15 von Black Devil   1.423 2   11.07.2018 16:18 von Black Devil  
Captiva Motorschaden (Forum: Reparaturen)   05.11.2017 13:14 von Murat72   1.381 5   05.11.2017 22:40 von Norman  
Nubira Nubira undichter injektor (Forum: Motor/Getriebe/Auspuff)   04.03.2015 11:48 von Maik31arn   1.188 4   05.03.2015 13:30 von Norman  
Nubira 1.8 mit Motorschaden (Forum: Motor/Getriebe/Auspuff)   10.09.2014 09:02 von Uwhee   1.468 3   11.09.2014 10:34 von Uwhee  
Nubira Motorschaden Nubira 2007er Diesel (Forum: Motor/Getriebe/Auspuff)   26.02.2014 22:44 von Camper   3.952 12   28.02.2014 22:16 von Hatter  

Daewoo-Chevrolet Forum » Schrauber-Forum » Motor/Getriebe/Auspuff » Lacetti Motorschaden oder doch Injektor

Impressum

CT Security System 3.0.7: © 2006 Frank John & cback.de

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH