Daewoo-Chevrolet Forum
Registrierung Suche Kalender Mitgliederliste Datenbank User Map Teammitglieder Häufig gestellte Fragen Der Pranger Der Friedhof

Daewoo-Chevrolet Forum » Schrauber-Forum » Motor/Getriebe/Auspuff » Kalos LPG-Zündkerzen vs. Standart-Zündkerzen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Dieses Thema wurde als unerledigt markiert. Thread unerledigt

Zum Ende der Seite springen LPG-Zündkerzen vs. Standart-Zündkerzen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Hartmut Hartmut ist männlich
Fahrradfahrer


images/avatars/avatar-1840.jpg

Dabei seit: 27.03.2018
Beiträge: 38

Herkunft: Augsburg
Club: kein Club
Fahrzeug: Kalos
Autodetails
LPG-Zündkerzen vs. Standart-Zündkerzen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Servus Kameraden,

irgendwie reißt es an meiner Karre nicht mehr ab.

Zu den Fakten.
Das betrifft nur Fahrten auf LPG! nicht auf Benzin.
Ein Zündkerzenwechsel war dringend (~40 Tkm) nötig. Der Kalos 1,4l/16V hatte bisher nur Standard-Zündkerzen drinnen gehabt. Zuletzt NGK R Nr. BKR6E II. Mit diesen lief er auch auf LPG problemlos. Nur bei 160 km/h hatte er nach längerer Fahrzeit gelegentlich in letzter Zeit kurze Zündaussetzer.

Jetzt wollte ich dem Kleinen was Gutes antun und spezielle LPG-Zündkerzen einbauen. In der Vergleichsliste vom Teile-Dealer meines geringsten Mistrauens, habe ich diese gefunden. BERU 4x Zündkerze ULTRA 14 FR-6 DPU02S, Z 340 Mit diesen hat er im Leerlauf, egal ob kalt oder warm Zündaussetzer und beim Anfahrt muss kräftig Gas gegeben werden, sonst stirbt der Motor ab.

Bei meinem ollen Jimmy habe ich auf Anraten meines LPG-Umrüster eine kräftigere Zündspule und einen angepassten Zündverteiler einbauen lassen. Mit dem V8 habe ich mit speziellen LPG-Kerzen kein Problem. Im Gegenteil, der Motor läuft auch unter Last ruhiger und wird nicht so heiß wie mit den Standard-Zündkerzen.

Könnte im Umkehrschluss es auch beim Kalos so sein, dass die Zündleistung der originalen Zündspule für die LPG-Kerzen nicht ausreicht? Besonders bei niedriger Motordrehzahl, wenn ggf. nicht genügen Volt am Eingang der Zündspule ankommen, um die max. Zündspannung zu erreichen? Oder muss ich ggf. die Zündspule und die Zündkabel ersetzten. Die ist mittlerweile auch schon 155.tkm alt.

Gruß
Hartmut

__________________
Schrauberlehrling im ersten Ausbildungsjahr



Die beiden Chevy-Brüder. Kalos - Jimmy
1,4l/16V - 16V/6,6l / 93 PS - 192 PS / 130 Nm - 480 Nm
10 l LPG - 30 l LPG / max. 1,5 T - 4,9 T / 5-Sitzer - 6 Sitzer
05.03.2019 18:20 Hartmut ist offline E-Mail an Hartmut senden Beiträge von Hartmut suchen Nehmen Sie Hartmut in Ihre Freundesliste auf
Norman Norman ist männlich
Norman


images/avatars/avatar-1775.jpg

Dabei seit: 22.07.2006
Beiträge: 12.587

Herkunft: Leipzig
Club: kein Club
Fahrzeug: Epica

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Moin,

nur mal so, bei 160 km/h hat er doch an 5.000 U/min. Für Gasfahrzeuge sind hohe Drehzahlen auf Dauer nicht gut.

Vom Prinzip müßten die Kerzen funktionieren. Aber neue Zündkabel schaden bei dem Alter nicht.
Hoffe du hast den Motor nicht verheizt. Das Gas verbrennt langsamer und somit bekommen die Auslassventile mehr Hitze ab und der Ventilsitz leidet mehr, weil die heißeren Abgase sie weicher machen.

Deiner dürfte Hydrostößel haben, daher kann man nix am Ventilspiel machen. Hab das glaube mal hier im Forum vor Jahren aufgedröselt...

Tschau Norman

__________________
http://www.daewoonexia.org/
http://www.woo-mag.de/
06.03.2019 23:51 Norman ist offline E-Mail an Norman senden Homepage von Norman Beiträge von Norman suchen Nehmen Sie Norman in Ihre Freundesliste auf
Hartmut Hartmut ist männlich
Fahrradfahrer


images/avatars/avatar-1840.jpg

Dabei seit: 27.03.2018
Beiträge: 38

Herkunft: Augsburg
Club: kein Club
Fahrzeug: Kalos
Autodetails
Themenstarter Thema begonnen von Hartmut
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Servus Norman,

das weiß ich (leider) erst seit einigen Jahren. Vorher habe ich den Kleinen auch mal gescheucht. Die Reisegeschwindigkeit liegt beim Kalos zwischen 140-160 km/h (GPS) auf der Bahn. Dann läuft er rund 4.000 U/min bei 160 im Fünften.

Habe mich heute mit den Teiledealer auseinander gesetzt. Die Kerzen, die er für den Kalos anbietet (HSN 8260 und KSN AAD) verweisen zwar auf einen AVEO aber immerhin auf den richtigen Motor. 1,4l/16V.

Er bietet im Shop, Stand heute, noch die BERU Zündkerze ULTRA 14 FR-6 DPU02S, Z 340 für LPG an. Aber lt. seiner Aussage ist das die Falsche. Die ist NICHT LPG geeignet, zumindest nicht für meinen Motor.

Er empfiehlt die Beru Ultra Z27. Nur welcher Typ? Mal sehen, was noch kommt. Jedenfalls habe ich die alten Kerzen aus der Mülltonne gekramt, gesäubert, die Kontakte eingestellt und wieder eingebaut.



Zündkabel werde ich neue bestellen. Wie sieht es mit der Zündspule aus? Kann die "schleichend" schlechter werden oder fällt die auf einen Schlag aus. So wie bei meinem (Benziner) Mondeo. Da ist eine Spule bei Vmax auf der Piste bei Rückenwind und Heimweh ausgefallen und bis ich es bemerkt habe, waren zwei Zylinder vom Mondeo im A...!

Ja, irgendwas mit Hydrostößeln glaube ich irgendwo gelesen zu haben. Wollte mir den Artikel für später vornehmen, habe ich aber nicht mehr gefunden.

Willst Du nicht lieber gleich ein ganzes Buch schreiben? Mit Register und Stichwortverzeichnis. Könnte allen super helfen. Dazu noch ein paar Lehrbilder von der "OP am offenen Herzen" und - lassen wir das Träumen. Laughing

Gruß
Hartmut

__________________
Schrauberlehrling im ersten Ausbildungsjahr



Die beiden Chevy-Brüder. Kalos - Jimmy
1,4l/16V - 16V/6,6l / 93 PS - 192 PS / 130 Nm - 480 Nm
10 l LPG - 30 l LPG / max. 1,5 T - 4,9 T / 5-Sitzer - 6 Sitzer
07.03.2019 00:33 Hartmut ist offline E-Mail an Hartmut senden Beiträge von Hartmut suchen Nehmen Sie Hartmut in Ihre Freundesliste auf
Norman Norman ist männlich
Norman


images/avatars/avatar-1775.jpg

Dabei seit: 22.07.2006
Beiträge: 12.587

Herkunft: Leipzig
Club: kein Club
Fahrzeug: Epica

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Moin,

laut dem Beru Produktfinder, sind Z340 die richtigen. Wobei da nicht nix von Ultra ......... steht...sondern nur Z340.

Bei der Spule hast du doch eine mir 4 Abgängen zu den Zylindern. Wenn du die Kabel abmachst, kannst du 2 Abgänge per Multimeter durchmessen. 1 und 4 und 2 und 3 glauber...egal...einfach alle messen. 2 Zylinder hängen nämlich an einer Ausgangsspule. Und dessen Widerstandswert mißt du da.
Die beiden möglichen Werte sollten recht nah beieinander liegen. Bei der Eingangsspule müßte ich erst die Steckerpinbelgung raus suchen.
Ansonsten unterliegt alles der Alterung, aber wirklich aufgeben tun so Zündspulen schlagartig...ausgenommen eine Isolierung ist gebrochen.

Ich schreib bestimmt kein Buch hier, soviel ist es mir dann doch nicht mehr wert. Zwinker

Tschau Norman

__________________
http://www.daewoonexia.org/
http://www.woo-mag.de/
07.03.2019 12:26 Norman ist offline E-Mail an Norman senden Homepage von Norman Beiträge von Norman suchen Nehmen Sie Norman in Ihre Freundesliste auf
Hartmut Hartmut ist männlich
Fahrradfahrer


images/avatars/avatar-1840.jpg

Dabei seit: 27.03.2018
Beiträge: 38

Herkunft: Augsburg
Club: kein Club
Fahrzeug: Kalos
Autodetails
Themenstarter Thema begonnen von Hartmut
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Servus Kameraden, es ist vollbracht. Heute Mittag kamen die neuen "einfachen" Zündkerzen an. NGK R Nr. BKR6E 11. Die ganz alten raus und die neuen rein. Allerdings auf Empfehlung meines Gas-Service-Fuzzi von 1,0mm auf 0,85 mm Eletrodenabstand verringert. Gleichzeitig auch noch den Ölwechsel mit Filter gemacht die Kiste an geworfen. Das "Uhrwerk" läuft wieder ganz gleichmäßig.

Das waren übrigens die BERU Zündkerze ULTRA 14 FR-6 DPU02S, Z 340, die lt. Teiledealer für LPG beim Kalos geeignet gewesen wären. Laufzeit bis zum Auswechseln vier Tage. bzw. rund 160 km! Z.T. auf der Stadtautobahn. Tempo 120.




Ja, ich weiß und hab es bei Austausch gesehen, zwei Kerzen waren leicht ölig, aber nicht so stark, wie die "Neuen" nach der kurzen Zeit.

Noch eine technische Frage. Mit meinem Junior haben wir die Kompression gemessen. Alle Kerzen raus, Benzinpumpe und Einspritzpumpe abgeschaltet (Sicherung) und im Leerlauf den jeweiligen max. Druck/Zylinder gemessen.

Alle Zylinder kamen auf rund 180 psi. Jetzt die Frage, ist das gut oder schlecht? Alle Zylinder hatten recht identische Werte. Alle zweimal gemessen. Gut, dass jedenfalls kein Zylinder ein Ausreißer ist. Aber ich kenne nur Messgeräte mit einer Anzeige der Verdichtung. Daher sagt mir 180 PSI nicht viel, außer könnte passen?

Übrigens, das ist kein Präzizsionsinstrument, das war mal ein Schnäppchen vom Onlinedealer für 40,-- Euronen. Habe ich mir gekauft als ich den Mondeo-Motor geschrottet hatte. Da haben zwei Zylinder nur noch 30, bzw.- um die 60 psi gehabt und der Rest um die 150 wenn ich mich noch richtig erinnere.

Ich hoffe ich habe keine Schrott gekauft und mit dem Ding kann zumindest der Laie halbwegs vernünftig arbeiten.




Danke für Eure Unterstützung.

Hartmut

__________________
Schrauberlehrling im ersten Ausbildungsjahr



Die beiden Chevy-Brüder. Kalos - Jimmy
1,4l/16V - 16V/6,6l / 93 PS - 192 PS / 130 Nm - 480 Nm
10 l LPG - 30 l LPG / max. 1,5 T - 4,9 T / 5-Sitzer - 6 Sitzer
09.03.2019 20:03 Hartmut ist offline E-Mail an Hartmut senden Beiträge von Hartmut suchen Nehmen Sie Hartmut in Ihre Freundesliste auf
Norman Norman ist männlich
Norman


images/avatars/avatar-1775.jpg

Dabei seit: 22.07.2006
Beiträge: 12.587

Herkunft: Leipzig
Club: kein Club
Fahrzeug: Epica

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Moin,

180psi ist sehr gut...12,4 bar. Alles unter 10 bar ist nicht mehr gut. Sollwert hab ich nicht im Kopf, aber Kompression ist top.

Das Öl kommt bestimmt von einer defekten Ventildeckeldichtung. Das Öl macht dir die Kerzen kaputt, daher jetzt keine 10tkm damit rum fahren, sondern im Sommer bei schönem Wetter mal erneuern.

Tschau Norman

__________________
http://www.daewoonexia.org/
http://www.woo-mag.de/
09.03.2019 23:53 Norman ist offline E-Mail an Norman senden Homepage von Norman Beiträge von Norman suchen Nehmen Sie Norman in Ihre Freundesliste auf
Hartmut Hartmut ist männlich
Fahrradfahrer


images/avatars/avatar-1840.jpg

Dabei seit: 27.03.2018
Beiträge: 38

Herkunft: Augsburg
Club: kein Club
Fahrzeug: Kalos
Autodetails
Themenstarter Thema begonnen von Hartmut
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden     Zum Anfang der Seite springen

Hallo Norman.

ach hätte ich bloß nicht die Bilder von den Kerzen eingestellt. Very Happy Dann hätte ich Ruhe gehabt. zzZZ

Im Ernst, Danke für die Bestätigung unserer Befürchtung und Hoffnungen. Also, Kompression für rund 160 tkm ist in Ordnung. Das Messgerät ist auch ausreichend, denn sonst hättest Du vermutlich schon "gemeckert" über das Gelumpe und das Wichtigste: Du tippst auch nur auf die Ventildeckeldichtung.

Alles klar, dann wirds so werden. Zündkabel und Dichtung bestellen. Spulen hat mein Junior kurz gemessen und nichts Auffälliges bemerkt.

Ansonsten bin ich noch an dem Thema LPG-Kerzen dran. Werde jetzt mal zwei, drei Hersteller anschreiben und um Info bitten. Sollte doch in Zeiten vom wäwäwä und Emüll recht schnell gehen. Frag mich nur, warum ich selbst vergeblich gegoogelt habe und nicht den einfacheren und logischeren Weg gegangen bin. Werde halt alt. Laughing

Gruß
Hartmut

Nachtrag.
Das waren übrigens die alten Kerzen. (ca. 40.000km) Wenn einer von Euch Fachkameraden hier ein Alarmzeichen sieht, dann bitte Info. Die Reihenfolge der Kerzen, wie im Motor, von vorne gesehen von links nach rechts. Die dritte war am stärksten ölig.
Danke


__________________
Schrauberlehrling im ersten Ausbildungsjahr



Die beiden Chevy-Brüder. Kalos - Jimmy
1,4l/16V - 16V/6,6l / 93 PS - 192 PS / 130 Nm - 480 Nm
10 l LPG - 30 l LPG / max. 1,5 T - 4,9 T / 5-Sitzer - 6 Sitzer

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Hartmut: 10.03.2019 13:06.

10.03.2019 04:46 Hartmut ist offline E-Mail an Hartmut senden Beiträge von Hartmut suchen Nehmen Sie Hartmut in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Ähnliche Themen
Thread Gestartet Hits Antworten Letzte Antwort
Kaufberatung 1.6 SE LPG + aktuelle Erfahrungen (Forum: Smalltalk)   02.02.2019 21:29 von Luckie1960   842 5   03.02.2019 21:52 von daniel  
[Biete] Chevrolet Nubira 1.8 CDX LPG Automatik Kombi (Forum: Biete)   16.12.2018 17:58 von babo   640 0   16.12.2018 17:58 von babo  
Nubira 1.8 CDX LPG F18D3 läuft zu fett (Forum: Motor/Getriebe/Auspuff)   16.10.2018 16:26 von babo   3.441 32   03.11.2018 17:14 von babo  
Aveo Zündkerzenwechsel (Forum: Reparaturen)   06.05.2018 10:31 von winni   914 3   06.05.2018 17:39 von CDX-Freund  
1 Dateianhänge enthalten Aveo 2010 / LPG: Motorkontrolle leuchtet, Motor ruckelt (Forum: Motor/Getriebe/Auspuff)   19.08.2017 10:45 von Christian   1.292 5   19.08.2017 19:46 von Norman  

Daewoo-Chevrolet Forum » Schrauber-Forum » Motor/Getriebe/Auspuff » Kalos LPG-Zündkerzen vs. Standart-Zündkerzen

Impressum

CT Security System 3.0.7: © 2006 Frank John & cback.de

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH